AUST

Atme ein. Folge dem Unbekannten. Genug vom Dunst der Friteusen und der frisierten Autos. Augen auf. Folge dem Unbekannten. Genug von grellen Neonlampen und dem Blinken der Leuchtreklamen. Höre. Folge dem Unbekannten.
Someday Soon
VÖ: 06/2016
Doppel-Debüt-Release

AUST über sich

Atme ein. Folge dem Unbekannten. Genug vom Dunst der Friteusen und der frisierten Autos.
Augen auf. Folge dem Unbekannten. Genug von grellen Neonlampen und dem Blinken der Leuchtreklamen. Höre. Folge dem Unbekannten. Genug vom Sirren der Monitore und dem Heulen der Sirenen.
FOLGE DEM UNBEKANNTEN
Aust ist Wald. Klaffendes Gestein. Wild und frei. Ein Tier, Etwas Unbekanntes, tief atmend, hoch springend, weit blickend, stolzierend im Schatten der kargen Kieferstämme.
Edel. Erhaben. Aust

Facts:

aus Deutschland | *2016
Unsere Band ist ein Kunstprojekt
welches Visuelles und Auditives auf innovative Art und Weise verbindet. Fünf „urbane Eingeborene" legen das energetische und filigrane instrumentale Fundament für unsere Sängerin Olivia. Sie bildet mit ihrer Stimme den Kontrast zur Mixtur aus HipHop-Beats
Trap-Facetten und teils großen orchestralen Kompositionen.
AUST vermengt die Urbanität der Stadt mit der Größe und Weite der Natur. Man hört es
sieht es – atmet es.

Kontakt:

promo@aust-music.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.