Bert Walser

Seit er einen eigenen Kurzfilm vertonte, macht dieser Pfaffenhofener mit Gastmusikern alternativen Blues Rock.
Wie bei Bergman
Wie du aussiehst! Wie die Frau in diesem Bergman Film, den du so hasst...

Bert Walser über sich

Zitat: "Es fing alles damit an, dass ich einen Kurzfilm drehte und keine Rechte für Musik hatte. Also setzte ich mich hin um zu schreiben. Rausgekommen ist „Schlafschön.“ Und seitdem entstehen immer mehr Lieder über Menschen, ihre Angewohnheiten und die Verstrickungen zu denen das führt. Im Übrigen muss man zum Komponieren entweder gedrängt werden oder genug gelangweilt sein.

In Tirol eine Band zusammenzuhalten ist aber ein hartes Stück Arbeit. Also hat man meistens mehrere aber keine so richtig. Hier geht's also um mich, Bert Walser, 29, einen Musiker, der meist alleine schreibt und das Meiste allein aufnimmt – und sich bei Bedarf Mitmusiker zusammensucht.

Der Stil? Tja, das ist immer so eine Sache. Alternative Blues Rock? Aber wer weiß schon was alternative so wirklich bedeutet. Und über den Verwandtschaftsgrad der anderen Richtungen lässt sich stundenlang diskutieren. Blues MUSS irgendwie dabei sein, durch jahrelange Hörgewohnheiten von Son House über Jimi Hendrix zu SRV und Jon Amor. Manchmal klingt's wohl auch nach Pop. Aber eher selten. Sprachlich gibt's eh nur zwei Entscheidungen (oder drei, seit dem Kaizers Orchstra), hauptsächlich sing ich aber auf Deutsch. Die Songs fallen mir meistens nachts ein, und vielleicht klingen sie deshalb so. Weiter will ich meine Musik gar nicht beschreiben. Ich hoffe es gefällt."

Neueste Nachricht von Bert Walser:

bertwalser | 26.Feb.2007
So. Alles drauf. 4 Lieder, 4 Bilder und 3 Absätze.
einen lieben Gruß,
der Bert.

Facts:

aus Pfaffenhofen | *2003
Bert Walser
Harri Köll
Michael Putzlocher

Kontakt:

+43 (0)650 7816310

Bert Walser empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
one1ton | vor 4007 Tagen, 9 Stunden, 18 Minuten
der mann hat das mit dem lofi...
... so dermassen drauf. RESPEKT !!!  
viennasound | vor 4010 Tagen, 16 Stunden, 3 Minuten
Wie bei Bergman
viel Dramatik in dem Song. Technisch sowieso perfekt.
ViennaCC  
keineangst | vor 4071 Tagen, 1 Stunde
man ist BEGEISTERT !!!!!
counting sheep = GENIAL  
keineangst | vor 4071 Tagen, 57 Minuten
um den Kollegen FuHü zu zitieren:
6 out of 5 stars in itunes, dazu ein grosses gulasch und ein kleines bier...  
furzenhuebler | vor 4121 Tagen, 10 Stunden, 14 Minuten
Ab und zu
Die Gitarrenarbeit ist sehr gut, aber mit der Stimme kann ich mich nicht anfreunden - klingt nach Wäschekluppe auf der Nase. Und die Phrasierungen passen nicht wirklich zu der Rhythmusgitarre.

2 of 5 stars in iTunes  
mastermind68 | vor 4074 Tagen, 13 Stunden, 8 Minuten
nu sei aber mal nicht gar so ungnädig. spätestens seit jan delay ist kluppe auf der nase salonreif. und spätestens seit helge schneider sind´s auch texte, die gegen den rhythmus der musik rumpeln. der mann steht also in einer illustren tradition.  
gordonshamway | vor 4206 Tagen, 7 Stunden, 45 Minuten
find ich toll. witziger text, passende musik. wenn mir nichts einfallen würd, würd ich sagen: helge schneider meets beck. kompliment.  
spiritgarden | vor 4212 Tagen, 4 Stunden, 31 Minuten
pfaffenhofen?
da bin ich amal schul gangen:)
und da gibts ne Band? Wie entsteht denn sowas?;)
Ich dachte da gibts nur den schwarzen Adler und sonst nix:)

LG bernd  
bertwalser | vor 4205 Tagen, 6 Stunden, 28 Minuten
notwehr
Und direkt neben dem Schwarzen Adler sprießen die Bands. Sozusagen als Selbstschutz gegen die akkustische Luftverschmutzung während diverser Hochzeitsgelage. :-)