Bum Bum Kunst

Der umtriebige Produzent und MC aus Linz kanalisiert für sein neues Album die Ästhetik des klassischen Westcoast-Rap. Bum Bum Kunst ist unser FM4 Soundpark Act des Monat August.
Wos Geht?

Bum Bum Kunst über sich

BumBum Biggalo ist einer der hardest working men der österreichischen Rapszene. Seit dem Debüt 2005 versorgt er die Fans kontinuierlich mit neuen Releases. Seine Wandlungsfähigkeit als Rapper und Produzent stellte er unter anderem bei Untergrund Crews wie Engelstaub, die Unsichtbaren oder den TTR – Allstars unter Beweis. Das alles noch auf TTR – Records.

2008 gingen er und sein Kollege Jack Untawega gemeinsam zu Twomorrow Media um Österreich als Sodom & Gomorrah unsicher zu machen. In diese Zeit fällt auch die Begründung des für österreichischen Slangrap mittlerweile namensgebenden "Slangsta" Movements. Die vier Gründungsmitglieder Moz, Jack Untawega, VS und BumBum Biggalo releasten gemeinsam mit unzähligen Gastbeitragen aus der Slangrapszene die drei Alben: Slangsta 4 Life, Slangsta Wödweid und Slangsta's Paradise.

Auch als Soloartist veröffentlichte BumBum drei Alben und ein Mixtape auf denen die veritablen Untergrundhits Hupf in d'heh (Perpetuum Mobile), Eisbär (Supaslangsta), L (da Eisbär) und de Küch (gaunz oda goaned) erschienen - Alles Eigenproduktionen denn als "Producer on the Mic" besticht BumBum nicht nur durch sein Talent als Rapper sondern auch durch seine hochklassigen Beats von BoomBap bis Dancehall, von 70 bis 120 bpm.

Am 1 August erscheint sein neues Album "November Reign"! (Dunicht Records)

Facts:

aus Linz | *2002
BumBum Kunst

Kontakt:

kunst@ef1.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.