Chris Wieberg

Dieser gebürtige Kärntner in Wien begeistert sich für elektronische Sounds a la Kraftwerk, Autechre oder Amon Tobin, was sich auch ein wenig in seinem eigenen Werk niederschlägt.
Wie am Berg Master mix

Chris Wieberg über sich

Zitat: "Bin 26 Jahre alt und in Villach/Kärnten aufgewachsen. Höre schon seit Ewigkeiten elektronische Musik wie z.b Autechre, Kraftwerk, Console, Amon Tobin uvm.
War immer total begeistert wie Autechre und Amon Tobin die Musik flexibel gestalten. Deswegen hat sich bei mir immer mehr der Wunsch geäußert auch selbst Musik zu machen. Hab dann 2003 endlich damit angefangen.
Mittlerweilen fehlt mir leider die Zeit meine Sounds richtig auszureifen. Dennoch hoffe ich das euch gefällt was ihr hört. Bin über jede(wirklich jede auch wenns nicht so nett is) Kritik von euch dankbar."

Neueste Nachricht von Chris Wieberg:

chriswieberg | 31.Okt.2006
Hi an alle,

bitte seit so nett und hört euch auch den Sound unter "weitere Audios" an. Würde mich interessieren was ihr davon haltet. Danke und nur das beste an euch alle.

Chris

Facts:

aus Wien | *2003

Kontakt:

CB26@utanet.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
djhofratad | vor 4579 Tagen, 15 Stunden, 47 Minuten
DJ Hofrat a.D.
Hallo Chris,

die Nummern sind Klasse!
Wobei mir bei "Wie am Berg" die Idee mit dem Hook gefällt.

Und bei "The One" hört man das die Nummern auch vom Timing immer genauer werden.

Ich hoff es gibt bald was neues!!!  
cuisine | vor 4582 Tagen, 22 Stunden, 53 Minuten
:-)
ich finde die Tracks sehr gelungen und druckvoll. Mit ein paar soundtechnischen-Variationen könnte man noch mehr Leben einhauchen.. :-)  
viennasound | vor 4583 Tagen, 1 Stunde, 51 Minuten
Mir sagen die Rhythmus-Sektion und die Sounds zu. Schön, daß das immer wieder abgesetzt wird, immer wieder was Neues kommt. Das ist nicht so einfach im Sequencer kopiert, sondern immer wieder mit einer Variation versehen. Das Feeling ist gelungen.
ViennaCC  
chriswieberg | vor 4583 Tagen, 30 Minuten
an viennasound
Danke für dein Lob. Ich werd mir demnächst auch was von dir anhören. LG Chris