CRF & Pat MC

«Der flüchtige Handschlag der fetten Makrele» der Ostschweizer Hiphop-Urgesteine Pat MC (Mek Ibimsky) und CRF (Bungle Brothers). 7 Tracks unfiltrierte, selbstgebastelte Weirdness.
Toy-Toy
Toilettengedanken - Eine schweizerdeutsch-deutsche Ode an das komplett willkürliche Kreativpotential unseres letzten Rests Privatsphäre.

Von der am 1.1.21 erscheinenden Kollapo-EP "Der flüchtige Handschlag der fetten Makrele" der Ostschweizer (ja, fast schon Vorarlberg) Mcees CRF und Pat MC.
Mit einem massiven Brett von Dopetruementals aus Würzburg unterlegt (wer braucht schon Baumärkte?!?). Die Mische hat Dan One von angerichtet und gemastert wurde das Ganze vom tonstudio wattwil.

CRF & Pat MC über sich

«Der flüchtige Handschlag der fetten Makrele» der Ostschweizer Hiphop-Urgesteine Pat MC (Mek Ibimsky) und CRF (Bungle Brothers). 7 Tracks unfiltrierte, selbstgebastelte Weirdness.

Von Toilettengedanken und schiefgelaufenen Sexgeschichten bis zu metaphysischen Betrachtungen über die jenseitigen Erfahrungen von Autoposern ist in dieser Wundertüte alles drin! Country-samples, Drill-Drums, Mundharmonika und Boombap. Wir haben einfach mal drauflos gebastelt.
Die exquisiten Beats kommen von Dopetruementals (Würzburg), Klaus Brandenburg (München), John Sarastro (ZH), Dan One (SG), FAF (MFMF, Wil) und Pat selbst.

Enjoy!

Facts:

aus St. Gallen / Schweiz | *2020
CRF Pat MC

Kontakt:

Philippe Rieder
booking@bunglebrothers.ch

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.