D.o.E

Der Flokatiboden ist ausgerollt. Jetzt nur noch die Trancetracks von Mario Maderbacher und Klaus Tschofen auflegen und hinlegen.
Galaxy V.2.6
harter, melodischer trancecore der etwas anderen art

D.o.E über sich

Zitat:"mario m., geboren in schruns, lebt derzeit in traun. hoert schon seit ewigkeiten elektronische musik und hat eine schwaeche fuer rave und trance. chefkreativer und treibende kraft hinter D.o.E.

klaus t., geboren in st.gallenkirch, derzeit in wien. weiss noch, wer lil' louis ist und sorgt fuer die verschiedensten einfluesse in die musik von D.o.E.

beide sind etwa ein viertel jahrhundert alt und haben sich in den letzten 5 jahren genau 1 mal gesehen. lang lebe das internet!

D.o.E steht im uebrigen fuer 'department of energy' und stammt noch aus der ravigen zeit mitte der neunziger jahre :o) "

Neueste Nachricht von D.o.E:

lines78 | 16.Jän.2004
... womit auch diese weisse luecke gefuellt waere. endlich online im soundpark! :) fuer den anfang haben wir eine eher dunkle nummer hineingestellt, die ravigeren sachen heben wir uns fuer spaeter auf. einstweilen viel spass!

Facts:

aus Vorarlberg | *1995
Mario Maderbacher
Klaus Tschofen

Kontakt:

klaus@tschofen.net

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
bino | vor 5697 Tagen, 5 Stunden, 5 Minuten
na hö, da bin ich ja glatt über den klaus gestolpert, im soundpark.

;-)  
disol | vor 5698 Tagen, 4 Stunden, 52 Minuten
JenSol
waw das ist aber besser wie meine musik.
mfg  
reeva | vor 5705 Tagen, 12 Stunden, 25 Minuten
kann mich da nur anschließen - sehr dumpf, dadurch kommt es nicht richtig rüber....
Ansonsten für Dancefloor sicher brauchbar.
lg

*Reeva*  
autofilter | vor 5707 Tagen, 3 Stunden, 15 Minuten
andere art erkenn ich hier zwar keine, is aber durchaus nett. nur leider extrem dumpf und leise - vielleicht schadet etwas kompression und/oder normalizing nicht! frühe harthouse-tracks (a la jiri ceiver oder cubanate) lassen grüssen. groovt durchaus!
lg S.  
lines78 | vor 5707 Tagen, 1 Stunde, 24 Minuten
dumpf und duester soll er sein,
allerdings tut die niederbitige mp3-kodierung ein uebriges... der track ist en plus nicht gemastert - war eine recht spontane idee, in den soundpark zu gehen... :o)  
spielmann | vor 5706 Tagen, 9 Stunden, 31 Minuten
normalisieren ghört sich trotzdem :)  
disol | vor 5698 Tagen, 4 Stunden, 51 Minuten
JenSol
Hö-re auch nicht?

mfg  
kariert | vor 5707 Tagen, 3 Stunden, 38 Minuten
solide
bis auf den eher gezwungen wirkenden half-time-beat bei 3:11 min...
aber netter sound, der niemandem weh tut...  
lines78 | vor 5707 Tagen, 1 Stunde, 28 Minuten
tjo,
die half-time geschichte ist das konzept dieses mixes - auch die acidline wird teilweise half-time gespielt; aber beim beat haben wir es vielleicht ein bisschen uebertrieben :)