Headless Nation

Diese fünfköpfige Band von Musikern aus Irland, Ungarn und Österreich bringt Elemente von Folk, Rock und Elektronik zusammen.
Fallen in the Mud
Ich bin in den Schlamm gefallen. Irisch-österreichischer reaggea-rock nonsense mit eingängigem Refrain und fetzenden Fiddlesoli. Vorsicht, Suchtgefahr!

Headless Nation über sich

Zitat: "Der charismatische Sänger an Bass und Rhythmusgitarre, Patrick McMullan aus Belfast, feierte seine besonderen Erfolge mit legendären Bands wie Count Bishops und Dr.Feelgood, bevor er sich nach Ungarn ab- und seine eigenen Ideen umsetzte. Nach 2 ziemlich folkigen Soloalben (Down and Out / Top of the Morning) und unzähligen Gigs mit ‚The Irish Rovers of Belfast and Budapest’ hat er in Bertl Hütter (Wien) den idealen Gegenpart gefunden.
Während er sich für Wiener Folkbands am Mischpult unentbehrlich machte, komponierte Bertl am laufenden Band eigene Nummern, die so überhaupt nichts mit Folk zu tun hatten.
Zum Glück kommt ein in Ungarn lebender ‚echter’ Ire weder an der Wiener Folk Szene noch an Bertl vorbei, und so blieb es nicht aus, dass die zwei sich gegenseitig entdeckten und erst mal in Bertls Studio verschwanden.
Sie beanspruchten dabei Zeit und Nerven von Peter Pejtsig (Budapest), der als Komponist für zeitgenössische Klassik und Avantgarderockfanatiker oft um 5 Uhr früh auf der Matte stand um die Nummern mit einem Geigensound zu bereichern, der zwischen Barock und Rock nichts auslässt.
Nach ziemlich viel Bastelarbeit im Studio wurden die 3 extrem spielwütig, also mussten schnell noch ein paar Leute her. Die Jungs haben zwar im Studio jeden Part selber eingespielt, aber auf der Bühne kann zum Beispiel der Kniegeiger schlecht gleichzeitig Bass spielen. Drummer Oliver Krammer (Wien) war ein echter Glücksgriff, der auf der Bühne die ganzen Wahnsinnigen bei der Stange halten konnte. Dazu noch: Jesus & Businessman, alias Ingo Österreicher (Wien) an der Gitarre & Mario Reithofer (Wien) am Keyboard. Dann die ersten Gigs vor tobendem Publikum, 2003 im Planet und beim EuRoots Festival in Haag, 2004 bei er Langen Nacht der Musik. Aber Herr Ing. Reithofer macht lieber mehr Business für die Band und der Herr Österreicher wird durch den Ungarn Zoltan Deveny ersetzt. Weil schön & gut. Das ist jetzt das line-up. Und Headless Nation muss jetzt raus, damit Pat bei der 30ger Party von Chiswick seinen Bishops auch was vorzuweisen hat."

Neueste Nachricht von Headless Nation:

nicijana | 16.Jun.2005
Jetzt ist es soweit!
Am Samstag, 18.06.05 im Café Concerto, Lerchenfeldergürtel 53, 1160 Wien wird die CD 'Mirror of Life' präsentiert.
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Irland, Ungarn, Österreich | *2003
Pat McMullan (voc / guit / bass)
Herbert Hütter (key / synth / voc)
Peter Pejtsig (viol / bass /voc)
Oliver Krammer (drums)
Zoltan Deveny (guit / voc)

Kontakt:

nicole@euroots.at
heurekord@utanet.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.