IL PADRE und die Tripolaren

Dialektsongs von einem Solo-Liedermacher aus Amstetten und Wien.
Sommer im November (Frühling im November Remix)
Album: Da Herrgott is a Clown

IL PADRE und die Tripolaren über sich

IL PADRE und die Tripolaren:
Ein zärtlich gewobener Klang- und Rhythmusteppich bildet die Wurzel um dem Padre ein geerdetes „Melodiefliegen“ zu ermöglichen. Liedertexte verzichten bewusst auf stumpfes Anklagen anderer, und laden anstelle zum Träumen, Reflektieren und eigenverantwortlichen Handeln ein. Dies geschieht in authentisch minimalistischer Weise mit Mut zur Lücke und zur Wiederholung.
IL PADRE und die Tripolaren stehen für hochdialektischen Liedermacher-Welten-Pop, gesponnen zwischen Vergangenem und Zukünftigem, poetisch eingebettet in hoffnungsvoller Melancholie.

Neueste Nachricht von IL PADRE und die Tripolaren:

ilpadre11 | 20.Jän.2016
Ob das schönste Liebeslied der Welt, eine romantische Metapher für den Klimawandel, ein humorvoller Protestsong gegen den Protestsongcontest, oder einfach Lieder für Seele, Herz und Hirn...IL PADRE und die Tripolaren liefern das was keine Menschen brauchen doch so sehr nötig hätten...

Facts:

aus Graz | *2014
Clemens Krejci
uvm...

Kontakt:

ilpadre@gmx.net

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
holzklotz | vor 6 Tagen, 8 Stunden, 4 Minuten
Sommer im November
finde ich sehr fein und bedacht produziert...nette nummer!