JAY-M

Auf den Spuren amerikanischer Rapstars wie 2Pac und Cam'Ron reimt dieser junge Wiener auf Englisch. Update!

JAY-M über sich

Zitat: "18 Jahre, lebe in Wien. Produziere meine Tracks selbst. Rappe auf Englisch. Beeinflusst durch Artists wie: 2Pac, Cam´ron, uvm..."

Facts:

aus Wien | *2001
Florian Weninger

Kontakt:

florianweninger@gmx.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
viennasound | vor 4590 Tagen, 9 Stunden, 21 Minuten
Streetz Ain´t Built Fo´ U
Ganz klar eine Verbesserung im Sound, die Stimme ist verständlich. Auch die unterlegte Rhythmusgruppe paßt gut. Was sich da entwickelt ist ein interessanter Cool-Rapper nach US-Vorbildern.
An der Mikrophontechnik gehört noch gefeilt, die Pops und tw.Zischer sind noch zu, ähm, sagen wir, urwüchsig. Manchmal klingts zu verhalten als wolltest es dem Hörer doch nicht so entgegenschleudern.
Yo, nuttin', just do U!
ViennaCC  
viennasound | vor 4600 Tagen, 8 Stunden, 8 Minuten
Criminal Thug
Wow, knallharter Rapper will aufpoppen. Aber: Stimme unverständlich, elend gemixt. Bei dieser Art von Musik oder Rhythmus oder was das halt sein soll, ist die Stimme wichtig. Die gurkt aber zwischen laut und leise rum. Versuchs mal mit Kompressor, brauchbare Freewares gibts eh im Internet.
Tröte zu leise, Tamburin zu laut. Gut, daß ein Bild dabei ist, Bürschchen ist noch jung. Im Soundpark ist noch Speicherplatz für einen zweiten Versuch.
ViennaCC