Josef Zorn

Verschrobene Dialekt-Lieder von einem Wiener Musiker mit mehr als zwanzig Jahren Erfahrung.
I koch da wos
Februar 2019
vom Album "Schillingmillionär"

Josef Zorn über sich

"I hob di ned vagess'n, oba woaßt eh, mei Akku spinnt."

Verschrobene Piano-Lieder, gesungen im Dialekt.

+20 Jahre Allroundmusiker.

Neueste Nachricht von Josef Zorn:

jayzee | 9.Mär.2019
Hör rein in das neue Klavieralbum "Schillingmillionär" (Feb 2019) auf Bandcamp.

Facts:

aus Wien | *2004
frühere Musikprojekte mit Thomas Haslinger; Martin Konvicka; Konstantin Jagsch; Tobias Wurscher; PJ D'Atri; Rokko Anal und vielen mehr
Derzeit Band mit Clemens Haipl; Gerhard Potuznik und Drummer für THE DIABOLICAL SYMPHONY OF THE MECHANICAL AGE

Josef Zorn empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.