Kalliopi

Drei Menschen aus Salzburg spielen flamenco-inspirierte Musik mit portugiesischen und englischen Texten.
O Sabugeiro
Entstanden: Juli 2005
Musik: Kalliopi
Arrangement: Kalliopi
Text: Kalliopi

Kalliopi über sich

Zitat: "Die Geburtsstunde Kalliopis schlug wohl in den Anfängen des Jahres ´99, als sich zwei ambitionierte Musiker, Sarah Herbe und Stefan Bärthlein, zu einem Projekt zusammenfanden, das mit der Verwirklichung einer gemeinsamen Tonbandaufnahme sein baldiges Ende fand.
Kalliopé, die Muse des Epos sollte den Klang dieser Musik symbolisieren.

In den Anfängen des Folgejahres war die Idee eines Duos geboren, das abseits von elektronischen Klängen, nach Harmonie und Wohlklang im Umgang mit Gesang und Gitarre suchte.
Die Musik, besonders geprägt durch Einflüsse des Flamenco und Latin, wurde durch das populäre Arrangement und die fließenden lyrischen Klänge der portugiesischen sowie englischen Sprache, durch das perkussive Schaffen Florian Bärthleins, der im Jänner 2001 Kalliopi zum Trio formte, vervollständigt."

Neueste Nachricht von Kalliopi:

kalliopi | 15.Feb.2007
<a href="http://www.kalliopi.at" target="_blank">Kalliopi - music for connoisseurs</a> nun endlich auch im FM4 soundpark vertreten...

Facts:

aus Salzburg | *1999
Sarah Herbe (voc.)
Florian Bärthlein
Stefan Bärthlein (git.)

Kontakt:

kalliopi@gmx.at

Kalliopi empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
elfenbein | vor 3755 Tagen, 11 Stunden, 53 Minuten
phantastisch
hi,

hab eur akutuelles lied im podcast gehoert, klingt echt sehr gut!!
unglaublich gute akustik gitarre und schoenes stimmarrangement! gehoert unbedingt auf einen tontraeger!

lg, andreas.