lars leben

Das Experimentalprojekt "Lars Leben" repräsentiert nur eine der vielen Betätigungsfelder des Eichgrabeners Alexander Novak, der zwar am selben Tag wie Bob Marley Geburtstag hat, sich sich unter diesem Pseudonym aber sinistrem TripHop/Ambient verschrieben hat.

lars leben über sich

Zitat: "Genau 40 jahre nach Bob Marley am 6. Feber des Jahres 1985 in Wien geboren, erste Liebe Reggae. Innerhalb einiger Jahre Liebe für (fast) alles entwickelt, was auf den öffentlich rechtlichen österreichischen Qualitätssendern Ö1 und Fm4 gespielt wird. Im Laufe der Zeit auch durch spex, viva2 und arte beeinflußt. Bald gestorben und von Dirk von Lowtzow, Jochen Distelmeyer und Sven Regener ins Leben zurück geholt worden. Seit 1999 mit A. Weiss Musik gemacht (Dieses Projekt wird ebenfalls bald im Soundpark vertreten sein.). Und sich selbst mit Computer, Radio, Filtern, Effekten und Schallwellen beschäftigt: in den Lars Leben Werken ist auch die Begeisterung für Kunstradio - Radiokunst zu spüren. Lars Leben ist Experimentalmusik. Die erste Nummer, die ich raufgeladen habe, ist ein Remix von Portisheads "Humming". Dieses Stück weist wenig Parallelität zu den anderen tracks auf, die mittelfristig folgen werden."

Facts:

aus e | *1999

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.