lastwesternhero

Der letzte Westernheld aus Wien bewegt sich musikalisch irgendwo zwischen Gothic, Pop und elektronischen Einfl├╝ssen.

lastwesternhero ├╝ber sich

Zitat: "Angefangen ca. '83 mit diversen Experimenten: (Casio-Orgel (DÖF-mässig), Mikro-in-Schallkörper-von-akustischer-Gitarre-hängen... Richtung NDW, Prince und SOM. Danach Gitarre, Bass, Schlagzeug, Gesang selbst gespielt - 'das Leben wurde rockiger!!!'. Ca. '92 (kurz vor dem jähen ersten Ende von LWH) Ankauf eines QS6 von Alesis - erste Synthie-Erfahrungen - zurück zum Gothic (b.t.t.r.). Langes Pausieren bis Mitte/Ende 2002. Jetzt 4 Songs fertig (wahrscheinlich Mitte März auch gemastert im befreundeten Tonstudio 'SubSonic'): 'Dunkelhell' (anbei), 'I scream', 'Glück' und ein Cover (Katja Ebstein's 'Abschied ist ein bisschen wie sterben'). Wahrscheinlicher Wechsel zu Club bzw. Dancefloor?! Nicht lachen da jetzt!"

Facts:

aus wien | *2002
Ego-Sau!

Kontakt:

lastwesternhero@yahoo.de