Left Boy

Dieser Sänger, Rapper und Producer aus Brooklyn und Wien kombiniert elektronische Sounds und HipHop.
Outro

Left Boy über sich

Im Internet ist er bereits ein gefeierter Star. Die Rede ist von Ferdinand Sarnitz, der sich unter dem Namen Left Boy derzeit in der Musikwelt einen Namen macht. Sein erstes Video zum Song "Jack Sparrow", das im Juni 2011 auf Youtube erschien, wurde bereits über 1,5 Millionen mal angeklickt. Mit dem Song "Outro" schaffte der junge New Yorker auf Anhieb den Sprung in die Top 50 der "most favorite Videoreleases" bei Youtube.

Die Musik des 23jährigen Rappers bewegt sich irgendwo zwischen Electro, Dubstep, Rap und Pop. Dabei schreibt, komponiert und produziert der studierte Tontechniker seine Songs alle selbst. Die aktuelle EP "Guns, Bitches, Weed" die Left Boy in seiner Wahlheimat New York produzierte, bietet der Künstler seinen Fans zum freien Download an. Auffällig sind dabei vor allem seine diversen HipHop und Elektro Samples von Pop-Klassikern wie dem "Sweet Dreams" von Eurythmics oder "A Thousand Miles" von Vanessa Carlton.

Facts:

aus Brooklyn/Wien | *2010
Left Boy

Kontakt:

http://www.facebook.com/leftboymusic

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
didz | vor 1840 Tagen, 21 Stunden, 54 Minuten
geh bitte, Ferdinand Heller, steh wenigstens zu deine Wurzeln!!

Immerhin haben sie dich auf Fm4 gebracht und Dir so teure Produktionen ermöglicht. Die könnte sich ein normal sterblicher nämlich net leisten, oder?