Matahari

Eine "melancholische Melange aus Manie und Wahnsinn" nennen diese vier Wiener ihre teils deutschsprachigen Rocksongs selbst.
Mischapischa
Ein weiteres Kleinod aus dem Hause Matahari. Wummernder Bass, kreischende Gitarre, drückendes Schlagzeug und die alles entscheidende Frage: Was ist mit dir passiert?

Matahari über sich

Zitat: "Seit 2001 basteln Martin, Mischa, Johnny und Schurli, kurz Matahari an ihrer melancholischen Melange zwischen Manie und Wahnsinn. Matahari Songs sind einfach, ehrlich und erbarmungslos. Man merkt, dass die Burschen zu einer Zeit groß geworden sind, als Grunge noch lebendig und Metal noch nicht Pop war. Und dass sie etwas Neues suchen. Und dass sie mit ihrer Suche noch lange nicht am Ende sind, auch wenn man ihre Synthese aus harter Musik und mitunter deutschen Texten durchaus bereits als einzigartig bezeichnen kann."

Neueste Nachricht von Matahari:

ifiwasyou | 31.Mai.2007
Es war lange Zeit ruhig. Zu lange. Zu ruhig.

Matahari lädt am 19.6.2007 ab 21h ins B72, Wien
VVK: 5€, AK: 7€

Nähere Infos:
www.myspace.com/mataharimusic
www.b72.at
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Nö/W | *2001
Johnny Martin Mischa Schuale

Kontakt:

matahari@gmx.at

Matahari empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
furzenhuebler | vor 4088 Tagen, 15 Stunden, 33 Minuten
Mischapischa
Hey, das ist ja um einiges besser! Klingt zwar etwas demo-artig (Rauschen des Basses, Schlagzeugsound), aber der Song ist wirklich kompakt. Cool die Links-Rechts-Gitarren in der zweiten Strophe, eigentlich sehr gut auch der Gesang. Wenn das Timing noch ein wenig verbessert wird und der Song gut produziert ist, dann ist das echt hitverdächtig. Ehrlich!  
furzenhuebler | vor 4115 Tagen, 14 Stunden, 50 Minuten
Leave The World Behind And Smile
Was soll daran Hymne sein? Wenn's schon der Sänger nicht ordentlich singen kann, wie sollen es dann die Massen schaffen? Der Mix klingt, als hätte ihn der Schlagzeuger gemacht. Der Refrain könnte viel mehr Breite vertragen - bloß so eine Phaser-/Chorus-Gitarre in der Mitte ist etwas schwachbrüstig.

Täte ich dieses Stück live hören, würde ich hoffe, dass alles bald vorbei ist und mich schon mal auf die nächste Band freuen.

2 of 5 stars in iTunes.  
ifiwasyou | vor 4114 Tagen, 4 Stunden, 29 Minuten
der name ist programm  
furzenhuebler | vor 4114 Tagen, 1 Stunde, 46 Minuten
Name ist Programm?
Nun, Jungs, wer macht hier die Musik - ihr oder ich? Es geht um _euren_ Song, und dem fehlen meines Erachtens ein paar Dinge. Außerdem sind mir Musiker, die behaupten, eine Hymne geschrieben zu haben, prinzipiell suspekt. Entweder ein Land macht ein Lied zu einer Hymne, oder das Publikum - nicht aber der Musiker selber. Einzig und allein Katrina and the Waves täte ich zugestehen, von sich selbst zu sagen, eine Hymne geschrieben zu haben (Love Shine A Light, 1997).  
ifiwasyou | vor 4113 Tagen, 11 Stunden, 38 Minuten
das bezog sich auf den kommentar.