Matt Boroff

Ein Amerikaner in Österreich und zwei Songs von seinem in Hollywood aufgenommenen neuen Album.
Grand Delusion
Copyright by Matt Boroff and Panta R&E, 2016.
Album: Grand Delusion (VÖ: 30.09.2016).

Matt Boroff über sich

Der in New Jersey geborene Wahlösterreicher Matt Boroff veröffentlicht mit „Grand Delusion“ (VÖ: 30.09.2016, Panta R&E) einen Longplayer mit Wiederspielwert, der neben seiner wohlig-düsteren Atmosphäre einige prominente Feature-Artists aufweisen kann. Aufgenommen in den 11AD Studios in Hollywood, California und produziert von Alain Johannes (QOTSA, EoDM, Them Crooked Vultures, Desert Sessions) bekam Boroff’s Album bei der Produktion schlagkräftige Unterstützung von Jack Irons (RHCP, Pearl Jam), sowie von Mark Lanegan (QOTSA).

Mit „Grand Delusion“ gelingt Boroff ein vielfältiges Album, das von der ersten Note an hohe Spannung und dichte Stimmung erzeugt. Die instrumentale Mischung aus groovigen Beats, schreienden Western- und E-Gitarre und flimmernder Orgel bietet den perfekten Pfeiler für Boroffs markante Bariton-Stimme, die mal rauchig, mal flehentlich und vor allem eines - natürlich cool – in den Gehörgängen landet. Inhaltlich zeichnet der arrivierte Künstler ein düsteres Bild von der Welt, die in seinen Augen, wie sich schon durch den Titel vermuten lässt, in einer Spirale der Selbstblendung verhaftet ist: schallendes Gebell der Populisten, aufstrebender Nationalismus und damit verbundene Kriegstreibereien bringen das Vertrauen an die Menschheit schwer in’s Wanken. Letztendlich bekennt sich der Liedermacher am menschlichen Abgrund stehend noch zum selbstlosen Philanthropen, was ihm jedoch dank der humanen Unzulänglichkeiten nicht leicht fällt“.

Boroff kann auf eine bemerkenswerte und mit Ende der 80er beginnende Karriere als Bandleader und Solo-Künstler zurückblicken. Mit seinen Projekten teilte sich der Ausnahmekünstler die Bühnen bereits mit US-Giganten wie Nirvana, Kyuss, QOTSA, BRMC, Gary Numan und Calexico und veröffentlicht bis 2008 drei Alben. Seit 2010 ist Boroff zumindest was sein Songwriting anbelangt wieder als Solokünstler unterwegs und veröffentlicht bis dato zwei LPs und eine EP.

Neueste Nachricht von Matt Boroff:

nambdrib | 7.Jul.2004
unsere Homepage ist wieder online!
Besucht uns unter www.mattboroff.com
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus USA, Österreich, Deutschland | *2003
Matt Boroff (Vocals/Guitar)
Little Konzett (Drums)
Rolf Kersting (Bass)

Kontakt:

info@mattboroff.com
Booking: bertram.kolar@pantare.com

Matt Boroff empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
viennasound | vor 737 Tagen, 12 Stunden, 15 Minuten
Grand Delusion
Düster klingender Sound. Da paßt die vorherrschend in schwarz/weiß gehaltene Website.
ViennaCC  
mangor | vor 5032 Tagen, 14 Stunden, 50 Minuten
war ein gutes konzert gestern im chelsea, hat echt gefetzt ... musste aber leider schon um 12 nachhaus gehen... 6 uhr auf und so

lg mangor felix  
paralyse | vor 5164 Tagen, 5 Stunden, 23 Minuten
jössas, des is owa guat. gratulation.

max  
%E4l%E4ktronix | vor 5191 Tagen, 12 Stunden, 51 Minuten
! everything is breaking down
great stuff guys! respect! felling lucky to hear some good rock music in the park.

rock on, äläktronix
~~~~~~~~~~~~
listen to äläktronix  
nambdrib | vor 5191 Tagen, 2 Stunden, 46 Minuten
Hey everyone!! Thanks for taking a listen and thanks for the feedback!!  
reeva | vor 5192 Tagen, 2 Stunden, 59 Minuten
mhhh. wollte es zuerst über wma anhören, aber spätestens nach der ersten Minute war mir klar, dass ich das ganze downloaden muss - jetzt sofort!
Sehr sehr lässig!!!!!!

greetz, Reeva  
feronique | vor 5192 Tagen, 10 Stunden, 15 Minuten
desert sounds, wie ich sie schon länger nicht mehr gehört hab,
der kleine bruder von kyuss, ohne soviel acid, mit vorhut pop

fein!  
spielmann | vor 5194 Tagen, 6 Stunden, 41 Minuten
nur so nebenbei, die anderne tracks sind tiels sogar noch spannender (zb onion man)  
spielmann | vor 5194 Tagen, 6 Stunden, 43 Minuten
ich find zwar eno nicht wirklich deutlich in eurer musik.. but who cares, manches is eben subtiler als auf anhieb erscheint..

und bevor ich da viel unsinniges daherbrabbel:

ich mag die musik da!  
spielmann | vor 5194 Tagen, 13 Stunden, 16 Minuten
jep büdde mp3, das wma will einfach nicht auf meinem rechner spielen, warum weis ich nich..
und real .. ähm ..  
nambdrib | vor 5194 Tagen, 8 Stunden, 31 Minuten
Danke für deine Info. Ich selber habe kein Problem mit dem wma Format, aber der real player will einfach nicht. Ich werde das Problem so schnell wie möglich beheben und die Songs auch als mp3 veröffentlichen lassen. Da es sicher einige Tage dauern wird kannst du dir in der Zwischenzeit Samples von der CD unter folgender Adresse anhören:
http://www.cdbaby.com/cd/boroff  
spielmann | vor 5194 Tagen, 6 Stunden, 46 Minuten
dankschön! gleich mal schaun  
innersleeve | vor 5196 Tagen, 8 Stunden, 1 Minute
würds mir ja wirklich gerne anhören, nur der real player macht mir und meinem mac manchmal sorgen. mp3 wär fein  
nambdrib | vor 5197 Tagen, 2 Stunden, 37 Minuten
Sevennoem thanks for your support, we're glad you liked the concert and we hope to see you again soon. We'll be playing at the Spielboden Friday Jul. 2nd. If your free, come on down.  
sevennoem | vor 5196 Tagen, 13 Stunden, 29 Minuten
Yes!
I will! 'muchos'......

full of joy
7  
sevennoem | vor 5199 Tagen, 4 Stunden, 31 Minuten
yeah....;)
...surfe gerade ein bisschen durch den soundpark, und freue mich darüber, euch hier zu finden!...fand den gig auf der big fish party, wirklich sehr sehens- und vorallem hörenswert! Bin erstaunt was für gute musiker bei uns im land zu finden sind!

full of joy
seven