MS DEF

Diese Wiener Rapperin schreibt gesellschaftskritische Dialekt-Songs beispielsweise über den Klimawandel oder Feminismus.
1,1 Grad

MS DEF über sich

Ms Def nimmt sich kein Blatt vor den Mund. Vor über 10 Jahren aus dem tiefsten oberösterreichischen Innviertel direkt nach Wien gezogen, ist sie mittlerweile fixer Bestandteil der heimischen Raplandschaft. Abwechselnd mit deeperen Tönen auf hochdeutsch, sowie im stets flowenden Dialekt unterwegs, releaste sie zuletzt im August 2018 ihre EP Klartext, auf der sie sich kritisch auf Mundart zu Wort meldete.

Anfang 2019 vereinte Ms Def fünf weitere Künstlerinnen (u.A. Yasmo & Miss BunPun) auf der feministischen Single Mehr, die es schlussendlich sogar ins Finale des Protestsongcontests schaffte. Ihre letzten Singles Rise Up und Gemeinsom sowie der Klimawandel Song 1,1 Grad und die Anti-Tinder Hymne Swipe Right fanden den Weg auch in die FM4 Rotation.

Facts:

aus Wien | *2006

Kontakt:

hello@msdef.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.