MUMS

Eine vierköpfige Band aus Hermagor mit Bassistinnen-Puppe und hohem Ohrwurm-Ansteckungspotenzial.

MUMS über sich

Der durch die Aussprache evozierte Verdacht bestätigt sich beim Anhören - MUMS ist eine Ohrenkrankheit mit hohem Ansteckpotential, derzeit noch allein im Gailtal auftretend - als 3-Mann-1-Puppe-Combo -, aber im Begriffe sich auszubreiten. Eines der Symptome von mumschen Schallwellen infizierter Hörer ist der altbekannte Ohrwurm, ein anderes die Verwirrung. In die "Irre" führen die Texte, pickig sind die Melodien. Zum typischen Erscheinungsbild der Krankheit gehört mittlerweile Bassistenpüppchen Christina. Markus Swancar singt, Michael Umfahrer fidelt, Hannes Ressi trommelt.

Neueste Nachricht von MUMS:

bluthegel | 16.Jän.2013
Video 2: Mi grausts vor mir sölba (http://www.youtube.com/watch?v=tt-rJJFz
OjM)
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Hermagor | *2012
Hannes Ressi (Hr.)
Michael Umfahrer (Mu)
Markus Swancar (Ms)

Kontakt:

hr-mums@gmx.info

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.