ne:o

Vier Dresdner kombinieren elektronische Klangerzeugung mit klassischen Instrumenten und Songwriting. Update!
je lieber
"je lieber" stammt von unserem neuen album "illoj" erschienen im märz 2009 bei www.aaahh-records.net. dort kann das es frei und in feiner mp3-qualität heruntergeladen werden. lizensiert ist es unter einer creative-commons-lizenz [by-nc-nd].

ne:o über sich

Zitat: "ne:o sind: david friedemann, gregor gantert, sven graupner und marco sebastian christ

ne:o wird Ende des Jahres 2003 in Dresden, Deutschland gegründet.

Beim netlabel tonAtom.net erscheint im Sommer 2004 mit der ep "ne:omuzic" die erste ne:o-Veröffentlichung. Sie steht als freier Download zur Verfügung.

Im Jahre 2005 entsteht das erste Album der Band, das im Dezember unter dem Titel
"musikkritik" ebenfalls bei tonAtom als freier Download herauskommt.

Das neue Album „illoj“ ist am 12.03.2009 bei aaahh-records.net erschienen.

Auf ne-o.bandcamp.com gibt`s die Songs/Alben zudem in verschiedenen high-quality und lossless Dateien zum Herunterladen."

Neueste Nachricht von ne:o:

bastian | 20.Mär.2009
Hallo,

nun ist es endlich so weit: Seit dem 12. März 2009 könnt Ihr unser neues Album, das auf den seltsamen Namen "illoj" hört, frei und in prima mp3/ogg-Qualität bei unserem neuen Label aaahh-records herunterladen. Dort ist es, wie schon die beiden Vorgänger, unter einer Creative-Commons Lizenz erschienen, d.h. Ihr könnt es so oft Ihr wollt vervielfältigen und öffentlich aufführen, solange Ihr es nicht ohne uns zu fragen zu kommerziellen Zwecken verwendet.

Die insgesamt 9 Stücke des Albums sind in den letzten 3 Jahren entstanden. Aufgenommen, produziert und gemixt haben wir alles eigenhändig. Bei einem der Stücke handelt es sich übrigens um eine Coverversion des Elektro-Krachers "parte de la produccion" des spanischen Musikers Alejandro Remeseiro, den man vielleicht besser unter den Künstlernamen Konsumprodukt und Prosper Prowano kennt. Seine bisherigen Veröffentlichungen sind z.B. bei den Netlabels tonatom, dotnumdunton und futurekomp zu finden.

Die versprochene CD-Version wird sich voraussichtlich um eine Woche verspäten. Also nicht traurig sein und erst mal mit den mp3s Vorlieb nehmen.

Live werden wir erstmals im April in Dresden zu hören sein. Die genauen Termine könnt Ihr rechtzeitig über unsere Internetseite erfahren.

Wir wünschen viel Spaß beim Hören!

Liebe Grüße Eure ne:os


www.aaahh-records.net
www.neomuzic.de
www.ne-o.bandcamp.com
www.last.fm/music/ne:o
www.twitter.com/ne_o
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus dresden, deutschland | *2003
david friedemann
gregor gantert
sven graupner
milan greulich
marco sebastian christ

Kontakt:

mailto [ät] neomuzic [dot] de

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
77bastian77 | vor 3449 Tagen, 17 Stunden, 31 Minuten
eigentlich total gut gemacht. wenn die einzelnen Spuren dann noch feiner ineinander gingen - wärs perfekt -zumindest für mein Gehör. Ansonsten ist in dem Lied eine super Stimmung. Und ganz tolle Sounds.
lg  
viennasound | vor 4423 Tagen, 18 Stunden, 50 Minuten
Habe mir euer Album von dern HP runtergeladen. Die Dateien sind zu groß, eine Bitrate von 192Kbps genügt. MP3 ist ja eh nicht CD-Qualität, sondern reduziert, aber damit kann man leben. Mehr kbps bringt nix.
ViennaCC  
viennasound | vor 4427 Tagen, 21 Stunden, 4 Minuten
"ich will deine musik nicht kritisieren"
(ich schon, hihi) Klingt nach Tonmalerei. Find ich großartig. Abwechslungsreiche Monotonie. Ab ~6:00 find ichs nicht gelungen Die Sounds find ich interessant. Was isn das fürn Synthie am Anfang?
Obwohl mich der Songtitel sofort angesprochen hat, würde ich das umtaufen. Ich hätte bei dieser Musik andere Assoziationen.
ViennaCC  
kleinbild | vor 4548 Tagen, 18 Stunden, 31 Minuten
feine friedliche musik!  
photophob | vor 4549 Tagen, 9 Stunden, 56 Minuten
grüß euch gott...
...verehrte tonatom-kollegenschaft! :) gefällt mir ausgesprochen gut, das gezirpe und gezupfe. mit dem fahrrad durch den sommer, blumen auf der wiese und die freundin am gepäcksträger. kommt mir da so in den sinn beim hören...  
malevich | vor 4549 Tagen, 8 Stunden, 32 Minuten
vielen dank
vielen dank.ja, und du hast recht, so eine melodika, hat es in sich. da bleibt einem nichts weiter übrig, als in träumen zu versinken. hoffentlich bis bald

(grillen & gitarren)  
daskhan | vor 4549 Tagen, 10 Stunden, 8 Minuten
ojeee
ich kann mir kaum vorstellen, dass das jemand kaufen will, das ist ja nichts als gezirpe und gezupfe  
malevich | vor 4549 Tagen, 7 Stunden, 35 Minuten
mach` dir keine sorgen. man kann sich ja nun wirklich nicht immer alles vorstellen.  
viennasound | vor 4549 Tagen, 17 Stunden, 36 Minuten
Glück in der Luft
Wieder mal eine Symphonie. Dezente Punktuationen wie (Klang)Farbkleckse in die Soundlandschaft gesetzt.
Gruss aus Wien
ViennaCC  
malevich | vor 4549 Tagen, 17 Stunden, 13 Minuten
hallo viennacc,

es freut mich, daß dir auch unser 2. stück so gut gefällt. symphonie ist natürlich ein ziemlich mächtiges wort für so einen bescheidenen popsong. aber daß er zusammenstimmt, sehe ich genauso.

viele grüße aus dresden  
autofilter | vor 4602 Tagen, 5 Stunden
kompositorisch echt interessant - drums find ich fast zu zierlich abgemischt.
keep it up!
lg S.  
legojazz | vor 4613 Tagen, 16 Stunden, 26 Minuten
sehr fett
bin begeistert.
wir habn ähnliche besetzung, seite is demnächst online.
vielleicht kann man ja mal gemeinsam sound machen/spielen. wenn ihr nach münchen oder in die umgebung kommt sagt bescheid wenn ihr interesse habt. spielt ihtr festivalsden sommer?
flo  
viennasound | vor 4619 Tagen, 17 Stunden, 55 Minuten
101
Gut finde ich an dieser Instrumentalnummer den Mix von Komponierten Passagen und Improvisationen im interpretativem Freiraum. Fast eine Symphonie.
Gruss aus Wien
ViennaCC  
marto | vor 4995 Tagen, 6 Stunden, 25 Minuten
Boa!!
Echt sehr fettes Lied.
Wär vor lauter chilln fast wegpennt.
Besonders die Drums sind sehr abwechslungsreich.
Nicly done!!  
birnehelene00 | vor 4996 Tagen, 11 Stunden, 49 Minuten
Feine Sache! Gefällt auch meiner kleinen Tochter! Hat eben ganz still gelauscht! Ist zwar erst fünf Monate hat aber einen guten Geschmack wie man merkt! Und ich hatte mal ein Weilchen Ruhe! Danke!

Hr. Kleinbild  
zethead | vor 4997 Tagen, 8 Stunden, 15 Minuten
gfallt
mir wieder gut,

gruss,
jokl  
mangor | vor 5017 Tagen, 17 Stunden, 27 Minuten
ich mag dass  
mangor | vor 5017 Tagen, 17 Stunden, 25 Minuten
die hohen frequenzen tun mir aber im ohr weh....

vielleicht die c 4 senke rausfiltern...?  
zethead | vor 5027 Tagen, 6 Stunden, 51 Minuten
schön
das doch noch das ein oder andre hier überrascht. lustige kombinationen und der umgedrehte dnb beat in der mitte is auch supa. weida so..aber andrer nahme wär echt net schlecht..weil alles neo hat diesen zumindest für mich negativen matrix beigeschmack. dieser film hat einen namen verdorben...  
ältere Kommentare