operator spice

Ein alter Bekannter aus der Wiener Reggae- und Dubszene stellt eigene Tracks vor und remixt Stücke von Mika und Schönheitsfehler. Diesmal stäubt er seine Magie auf den "Busenfreund".
xmal
ein lustiges gimmick entstanden vor 5 jahre

operator spice über sich

Der Operator stand 8 Jahre lang hinter den Keyboards für die Wiener Reggaeband Dubblestandart, unternahm dann Anfang der 90er Auflüge in die Technomusik und war auch Teil des Wiener "Save the Vinyl" Movements. Ab 1995 bildete er gemeinsam mit Sugar B. das Duo Sugar&Spice, das viel live tourte und auch eine Doppel-7-Inch namens "Easy to mix" veröffentlichte. Seit 5 Jahren betreibt Spice an verschiedenen Plätzen die Musikmaschine, wo DJs und Musiker aus allen Richtungen "interdisziplinäre" Jamsessions abhalten (siehe Bild). In den letzten Jahren lieferte er einige Sampler-Beiträge ab und remixte die Sofa Surfers. Hier gibt's eine Verarbeitung eines Mika-Songs zu hören.

Facts:

aus wien | *1986
Martin Marek(live-electronix)

Kontakt:

m.marek@chello.at

operator spice empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.