Queroland

Ein neuer Uptempo-Song von dem Wiener Dialekt-Rapper!
Fenster zum Hof
VÖ: 10.12.21 (SINGLE + VIDEO)
FENSTER ZUM HOF – Der Titel ist eine Anlehnung an Alfred Hitchcocks „Rear Window“. In
diesem Track wird nicht nur die Schaulaustigkeit im Wiener Gemeindebau thematisiert,
sondern generell die Sensationsgeilheit der Gesellschaft. Um die eigenen Probleme zu
verdrängen, konzentriert man sich auf das Versagen anderer und erfreut sich daran.

Queroland ├╝ber sich

Quelle "The Message Magazin": Auf groovigen Instrumentals zeigt sich der selbsternannte Grätzl-Rapper gewohnt ungehobelt und humorvoll: Im breiten Dialekt rappt er über diverse Facetten des vorstädtischen Gemeindebau-Lebens, zeigt sich modernisierungsverwirrt und kotzt sich über den All-Inclusive-Urlaub in der Pampa aus. Kritisch präsentiert sich Queroland auch auf dem Abschlusstrack „Mei Grätzl„, wo er mit gesanglicher Unterstützung von DeeSandra ein pointiertes Bild einer trinkfreudigen, kurzsichtigen einheimischen Simmeringer Gesellschaft zeichnet. Das sollten seine Nachbarn auf der „4er Stiege“ wohl besser nicht anhören.

Facts:

aus Wien | *2013

Queroland empfiehlt: