raabe

Soundgewühl und Sphärisches vom schwarzen Vogel. Keine Beats, nur (elektronische) Musik, ohne Ambitionen, irgendwelche Charts zu erklettern. Neuer "Klangfilm" jetzt hier.
240x
derweil some little funny sounds..

raabe über sich

Zitat: "elektronik musik, meist ohne beat, einfach nur musik, getragen, ohne ambitionen, irgendwelche charts zu erklettern. den künstlernamen hatte ich mir selbst zugeteilt, als ich noch relativ jung war, deshalb klingt er auch eigentlich relativ kitschig, und wurde aus eher historischen gründen wieder hervorgeholt aus dem archiv. leider sind die ganz alten aufnahmen nicht mehr aufzufinden. das 'original' raabe stück ist leider zu gross für den soundpark, drum nur auf besonic zu finden (wobei teil eins eben leider verloren ist)."

Neueste Nachricht von raabe:

raabe7 | 30.Jun.2004
wieder was zu sehn
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus wald | *1985
raabe..

Kontakt:

xbotseven@gmail.com

raabe empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
neuere Kommentare
autofilter | vor 6759 Tagen, 23 Stunden, 41 Minuten
aha
der herr spielmann bei einer boxen-belastungsprobe;-)
sehr atmosphärisch und auch schön orchestral!
bei entsprechenden bildern sicher im dauerloop verwendbar!
lg Herr Filter  
raabe7 | vor 6759 Tagen, 23 Stunden, 27 Minuten
boxen test? aber das kleine blatt ist doch eher angenehm (rein klangmaessig)
danke fürs reinhorchen!  
herbemischung | vor 6777 Tagen, 9 Stunden, 1 Minute
du solltest wirklich drüber nachdenken zur Filmmusik zu wechseln, es spielen sich gerade die wirrsten szenen auf meiner imaginären Grossbildleinwand ab!
Ich muss meinem Vorredner wirklich recht geben, aus diesem Stimmungsgeflecht kann man extrem viel (vor allem extrem viel unterschiedliches) machen: ambient, dnB...
tja ein Song als Gesamtsample sozusagen ;)
Man kanns aber auch so lassen wies ist und sagen es ist gut so!  
autofilter | vor 6781 Tagen, 8 Minuten
ahsooooooo?!?
....du bist's mal wieder.  
aki123 | vor 6877 Tagen, 3 Stunden, 19 Minuten
oarg,
was mir da bis jetzt entgangen ist!! Genau mein Geschmack kann ich nur sagen! Ein phatter Beat noch dazu und ich würde aufspringen und verzückt durchs Zimmer springen! Geile Synties! Ist es gar der Malström von Reason 2?
Beim Hören tut sich eine außerirdische, dunkle Flora und Fauna vor mir auf. Mit leuchtenden fleischfressenden Pflanzen von unbekannter Art und Tiere mit unförmigen Gliedmaßen und schleimigen Organen.
Weiter so, genau meine Wellenlänge!!
LG Aki  
raabe7 | vor 6877 Tagen, 3 Stunden
nun, unter jenem künstlernamen ist ja genau DAS programm OHNE beat auszukommen, was aber natürlich durchaus nicht so leicht ist, sich zu überwinden keinen beat zu verwenden.

ahja internes:
ein paar absynth pads, eine paar sy99 pads, und noch ein paar andre.. in diesem falle nix reason  
nihignizza | vor 6887 Tagen, 11 Stunden, 56 Minuten
Ach wiedermal verlorengegangen in den weiten mp3 archiven des firnwaldes
ngc offline.
absolut geil.
schön dark.
irgend ein sprach lofi talk.
dark
dark
wunderschön....
schöne arbeit.
firnwald  
beitegeuze | vor 6898 Tagen, 4 Stunden, 51 Minuten
...
schöne ambient nummer, sehr diffus im klangbild, passt aber sehr gut wie ich finde.
schöne breite sounds, tolle stimmung.

lg