Rika

Eine vierköpfige Band mit Vorbildern wie Low, The National oder Bon Iver mit einem Song aus ihrem Debütalbum.
Port Dover
vom kommenden Album "How to draw a river, step by step", VÖ Anfang 2013

Rika über sich

Rika, eine Band in vierköpfiger Besetzung, hat sich für das Debütalbum "How To Draw A River, Step by Step" (VÖ 15.02.13) Raum und Zeit genommen. Aufgenommen wurde gemeinsam mit Christian Hölzel (Francis International Airport) in einem still gelegten Fabriksareal, fernab dem lauten Treiben der Großstädte, in denen die Mitglieder sich sonst aufhalten. Das Resultat nach über einem Jahr klingt organisch, melancholisch. In ruhigen Momenten hört man das Rauschen des Flusses, das Zwitschern der Vögel, den herannahenden Zug. Die melancholische Wärme von Bands wie Low und vielschichtige Soundflächen à la The National oder Bon Iver verschmelzen bei Rika zu einem eigenständigen Ganzen.

Facts:

aus Linz, Flinsbach, Wien | *2005
Stefan Fellner
Natascha Offenhuber
Richard Turkowitsch
Christoph Keppel

Kontakt:

mail@rikaband.net

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
viennasound | vor 1848 Tagen, 7 Stunden, 1 Minute
Port Dover
Der Song ist gut gemeint, lahmt aber.
ViennaCC