Saure Hund

… das ist nicht nur ein klassisches Weinviertler Gericht = Ei’brennte Erdäpfeln (Eingebrannte Kartoffeln), sondern sind auch 2 Urgesteine der Hollabrunner/Retzer Musikszene.
Scho Schad
Album: Für die Gscheiten
Saure Hund
© 2019

Saure Hund über sich

… das ist nicht nur ein klassisches Weinviertler Gericht = Ei’brennte Erdäpfeln (Eingebrannte Kartoffeln), sondern sind auch 2 Urgesteine der Hollabrunner/Retzer Musikszene.

Roman Binder (Akustikgitarre und Gesang) & Michael Skribany (Keyboards und Cachon), waren schon in ihren Jugendjahren unter STOJ musikalisch umtriebig.

Damals noch im Genre der Deutschen Welle (laut Eigendefinition „Neon-Rock“) geschwommen, sind sie heute mit Liedern und Texten, welche aus der Kraft ihrer musikalischen Wurzeln entstehen, an Land gegangen.

In Besinnung auf die großen österreichischen Musikerlegenden und Wegbereiter präsentieren Saure Hund einen gemischten Satz mit Elementen aus Austropop, Jazz, Latin und Walzer, der „Ganz afoch so“ mit „Energie“ gespielt wird. Dabei kommt „Die Katze aus dem Sack“ und „Sex mit mir“ nicht zu kurz.

Mit einer Textpalette von witzig-frivol bis zu bitter-bissig, wollen sie aufzeigen, dass es auf dieser Welt nur für Wenige Staubzucker regnet, aber die Meisten im sauren Regen stehen….

Und das macht uns zu Saure Hund.

Facts:

aus Retz | *2016
Roman Binder
Michael Skribany

Kontakt:

management@saurehund.at
bernhard.skribany@gmail.com

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.