Soxxo's Chucks

Diese vier Musiker aus dem Allgäu werken seit etwas weniger als einem Jahr gemeinsam an Songs und präsentieren hier die ersten fünf.
So wird's auch immer sein

Soxxo's Chucks über sich

Zitat: "Die vier Jungs aus Marktoberdorf beschlossen auf dem Make My Day Festival 2006 gemeinsam Musik zu machen. Inspiriert von den anderen Bands des Festivals wurde das Ziel ausgegeben 2007 selbst dort aufzutreten. Bereits eine Woche später traf man sich zum ersten Mal gemeinsam im Proberaum und man merkte von der ersten Minute an, dass nicht nur die musikalische Harmonie stimmte. Nach ein paar Monaten folgten die ersten öfftentlichen Auftritte bis im Juli 2007 ihr erstes großes Ziel erreicht ist. Zum einjährigen Bandjubiläum dürfen sie auf dem Make My Day Festival ihre Qualitäten als melodische Alternative-Indie-Rock-Band zeigen. Soxxo's Chucks sind Kugel (23, Gitarre/Gesang), Muckel (29, Gitarre), Robbi (26, Drums), Tias (27, Bass) und kommen alle aus Marktoberdorf im Allgäu. Eine gemeinsame Lieblingsband ist schwer auszumachen. Von Incubus bis NOFX, von Clap Your Hands Say Yeah bis Notwist und von Mando Diao bis zu den Santana gibt es viele Künstler, die Ihre Musik geprägt haben."

Neueste Nachricht von Soxxo's Chucks:

soxxoschucks | 9.Jul.2007
Hey, wir feiern auf dem Make My Day Festival unser einjähriges Bandjubiläum und freuen uns über jeden unserer Geburtstagsgäste!
Für Details schaut mal auf unsere Homepage. www.soxxos-chucks.de oder auf
www.makemyday-festival.de
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Marktoberdorf/Allgäu | *2006
Kugel (Gitarre/Gesang)
Muckel (Gitarre)
Robbi (Drums)
Tias (Bass)

Kontakt:

info@soxxos-chucks.de

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
furzenhuebler | vor 4087 Tagen, 3 Minuten
So wird's auch immer sein
Na, das ist ja mal ein Ziel, auf das hingearbeitet wird!

Dem Song merkt man die kurze Bandlebenszeit an. Da werden die Gitarren ruppig gespielt, der Schlagzeuger ist in sein Crashbecken verliebt, Beibehalten des Tempos ist Nebensache, das Gitarren"solo" klingt nach 9-Monate-Gitarrespielen, und mit dem Stimmen der Instrumente nimmt man es auch nicht so genau.

Positiv anmerken möchte ich, dass in Deutsch gesungen wird (und das nicht mal schlecht) und dass die Band eigentlich recht kompakt spielt.