Spiral Drive

Diese vierköpfige Band aus Mannheim und Innsbruck hat sich dem psychedelischen Space Rock verschrieben.
Hyperflow
2021, Single

Spiral Drive über sich

Neo Psychedelic Space Rock – so bezeichnet die Mannheimer Formation Spiral Drive ihre Musik.
Wohl wissend: Diese Kategorisierung greift zu kurz.

Verwurzelt im schillernden Psych Rock der 60er und 70er, aufgewachsen in der dreckigen Grunge- und Rockmusik der 90er, beeinflusst von der Alternative Rock-Vielfalt der 2000er und inspiriert von der geschmackvollen Eingängigkeit und Ästhetik der Neo Psychedelia der 2010er Jahre. 

All das kombiniert zu einem einzigartigen Trip – gepaart mit leidenschaftlichen Improvisationen und fesselnden Genre-Ausflügen.

Mit ihrer 2018 erschienenen Live-EP „Space Pirates Session“ und dem im Herbst 2019 veröffentlichten Debut-Album „Unity“ haben Spiral Drive den Abwechslungsreichtum ihrer Klangwelten erstmals spürbar gemacht.


Eine faszinierende Reise durch ein vielseitiges Universum, bei der unter die Haut kriechende, Acid getränkte Harmoniefolgen genauso wie fuzzige Riffs und verschrobene Synth-Sounds gemeinsamer Nenner der Songs sind.


Das für Ende des Jahres geplante, zweite Studio-Album wird nahtlos an die Vision von „Unity“ anknüpfen und diese weiterentwickeln. Hörer des Debuts wissen: Die Band schaut nach vorn und agiert nicht in Retro-Genre-Dogmen.

Aufgenommen wurden die Live Takes des neuen Albums im Toolhouse Studio in Rotenburg an der Fulda.
Vintage-Träume in Sachen Equipment machten das Studio zu einem kreativen Schmelztiegel, in dem tief in verschiedene analoge Soundwelten eingetaucht wurde.

Die gesamte Produktion führt Bandleader und Produzent Raphaël Neikes gemeinsam mit Manuel Renner durch.
Als „Moonwalker Productions“ und „Überlärm Studios“ produzierten sie zum Teil gemeinsam bereits mehrere Tonträger, darunter auch das vierte und aktuelle Studio-Album „Cyberfunk!“ von Mother’s Cake.

Den festen Kern der Band Spiral Drive bildet aktuell ein Trio. Bereits seit 2017 arbeitet der Österreicher Neikes eng mit dem Bassisten und Produzenten David Knevels zusammen, der schon seit einiger Zeit zunehmend in den Songwriting- und Produktionsprozess involviert ist. 
Komplettiert werden sie von Drummer Nicholas Stampf, der die Band seit 2020 begleitet.
Das zuletzt veröffentlichte Musikvideo zum Song „Playing Dead“ dokumentiert die harmonische Chemie zwischen den drei Musikern.

Das neue Album wurde diesmal noch mehr im gemeinsamen Prozess geschaffen. Bestehende Song-Ideen wurden im Proberaum arrangiert und vervollständigt, andere entstanden während improvisierten Jam Sessions. 
Im Studio stattete auch Mother’s Cake-Frontmann Yves Krismer der Band einen Besuch ab, um bei zwei Songs seine Gitarren- und Gesangskünste unter Beweis zu stellen.

Bei ihren Gigs ziehen die Musiker von Spiral Drive ihre Zuhörer mit hypnotischen Riffs, Spontanität und musikalischer Dynamik in ihren Bann.
Virtuose Improvisationen, mit denen sich die Band bereits einen Namen machen konnte, lassen sie zusätzlich herausstechen.
Als passionierte Live-Musiker möchten die Jungs jeden Auftritt für die Zuhörer zu einem einzigartigen Erlebnis machen.

Neueste Nachricht von Spiral Drive:

spiraldrive | 24.Mär.2021
HYPERFLOW // Release 16.04.21
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Mannheim/Innsbruck | *2017
Raphael Neikes (GUIT/VOC)
David Knevels (BASS)
Nicholas Stampf (DRUMS)

Kontakt:

management@spiraldrive.com

Spiral Drive empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.