TheJoker

Ein Ein-Mann-Projekt aus Wien mit instrumentalen Keyboard-Stücken.
My Restless Dreams
Von "Silent Hill" inspirierter Song.
Rhythmusgitarren wurden diesmal von DBD eingespielt, der mir die Akkorde eines Abends vorspielte und ich ihn sofort zum Pc zur Aufnahme gebeten habe.


TheJoker über sich

Zitat: "TheJoker ist ein 'Ein-Mann' Projekt. Dahinter verbirgt sich Rüdiger Schwach, geboren am 12.01.1976 in Wien. Mit 6 Jahren das erste Keyboard bekommen. 1993 die erste Gitarre. Kurz danach die ersten Versuche Songs aufzunehmen. Der Spass daran hält bis heute an. Jeden Tag lernt man etwas dazu egal ob es das Instrumente spielen, sequenzen oder mixen betrifft. Mache vorwiegend just for fun und für mich selbst Coverversionen.

Nun endlich mal auf den Gedanken gekommen, eigene Songs zu basteln.
Oder vielleicht eher die Faulheit überwunden, vorhandenes nachzubauen anstatt sich selbst was zu überlegen ..."

Neueste Nachricht von TheJoker:

thejoker76 | 30.Nov.2005
Erstes Keyboard mit 6.Erste Gitarre 1993.Kurz danach die ersten Versuche Songs zu basteln.Grösstenteils Cover Versionen.Nach jahrelangem soll ich oder soll ich nicht, nun doch eigene Songs in den SoundPark gestellt

Facts:

aus Wien | *1993
Rüdiger Schwach

Kontakt:

thejokersn@hotmail.com

TheJoker empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
schizophrene | vor 4663 Tagen, 8 Stunden, 38 Minuten
Sehr interessant
Das mag ich an Musik. Man weis nicht was kommt und so bleibt das Stück spannend bis zum Schluss.
Bin auf Commentjagd. Bitte bei schizophreneakaaleen reinschauen.

MfG, schizophrene aka a lee n  
viennasound | vor 4670 Tagen, 14 Stunden, 5 Minuten
My Restless Dreams
ist Stimmungsmusik mit guten Ansätzen. Harry meldet sich mit leiser Stimme. Synthies schleichen wie Nebelfetzen herum, unergründlich wie der Toluca Lake sind die Klangwolken. Keine aufregenden Ideen, diese Arrangements kennt man, aber nett gemacht.
Gruss aus Wien
ViennaCC  
kerko | vor 4815 Tagen, 19 Stunden, 8 Minuten
lost on a snowy mountain
sehr schöner titel, mit einer netten steigerung, besonders die keyboard und schlagzeugsounds gefallen mir sehr.
der name ist sehr passend.  
illo9 | vor 4818 Tagen, 18 Stunden, 2 Minuten
Hi Rüdiger
Viel Gefühl in deinem Gitarrenspiel und auch die manchmal nötige Reduziertheit-Slow Hand a la Gilmour hat mich auch berührt. Keyboardsound und Drums sind nicht mein Fall, klingt zu künstlich, plastik und schlägt sich ein bisschen mit deiner echten, beseelten Leadgitarre.

Weitermachen
Lg Erdmund  
ozabiner | vor 4819 Tagen, 1 Stunde, 57 Minuten
Lost on a snowy Mountain
hatte vor ein paar jahren kurz mal einen netten typen kennengelernt (freeclimber und tourengeher)....nach ein paar jahren traf ich seine freundin mal wieder, und sie erzählte mir er sei von einer tour nicht mehr zurückgekommen...also verschollen......
mit dieser deiner sehr angenehmen musik hast du mir die erinnerung an ihn wiedergebracht...danke!

lg
Jean Paul (SPHEROID)!  
viennasound | vor 4819 Tagen, 17 Stunden, 39 Minuten
Schwach
heißt er, aber der Name ist nicht Programm. Das Lied über das Verlorensein in verschneiten Bergen steigert sich schön, nur die Gitarre klingt (ist irgendwie Pink Floyd-Stil) dünn. Könnte etwas Fuzz und vor allem Sustain vertragen. Kann mir beim Song Schneeberge vorstellen. Paßt zu Bergfilmen und Naturbildern.
Gruss aus Wien
ViennaCC  
thejoker76 | vor 4819 Tagen, 12 Stunden, 8 Minuten
Hi vienna.

Danke für die Verbesserungstips.Da hast du und auch kovar weiter unten nicht unrecht, auch was die drums betrifft.
Werd an eure Hinweise denken

Gruss aus Wien zurück  
alvinlee | vor 4820 Tagen, 3 Stunden, 48 Minuten
SOUND UP
Des is amoi a Track.
Gefällt und hat keine Schwächen.
Man merkt dast viel gecovert/gearbeitet hast. Im Positiven. Am Anfang hört er sich bisserl nach Metallica an (glaub Fade to black). Viel Gefühl!!! Und Frage: Gibst mir auch einen kleinen Eintrag bei mir?
Is halt mehr Elektronik.

Artist: Alvin Lee Neff

:-) frrrr :-)  
alvinlee | vor 4820 Tagen, 3 Stunden, 46 Minuten
Tschuldigung für Doppeleintrag
Habs Fenster zugmacht und gedacht Kommentar nu ned eingetragen... *lol*
(I was eh, *lol* bisserl strange)  
alvinlee | vor 4820 Tagen, 3 Stunden, 55 Minuten
SOUND UP
Des is amoi a Track. Keine Schwächen. Absoluter Chill. Man merkt das viel gecovert und dadurch gelernt hast. Am Anfang hört sichs für mich bisserl nach Metallica an (glaub Fade to Black). Würdst ma an Gefallen tun und auch an kleinen Eintrag bei mir machen.

Artist: Alvin Lee Neff

:-) frrrr :-)  
kovar | vor 4820 Tagen, 3 Stunden, 55 Minuten
Raus lassen!
Wäre toll, wenn Du auf der Gitarre mehr "die Sau" rauslassen würdest!
Da Pink Floyd schon gefallen ist - Dave Gilmore erreicht mit wenig Mittel aber umso größerer Expressivität ziemlichen Power.
Den Drumeinsatz finde ich ein wenig zu abrupt und zu "aufgesetzt".  
polifame | vor 4820 Tagen, 5 Stunden, 22 Minuten
angenehm
Hey!
willkommen im soundpark.
sehr schöner track.lädt zum träumen ein.
die gitarre erinnert mich teils bissi an pink floyd.
bissi weniger kick würd ich setzen...und viell. überhaupt andere drum sounds.
sonst...respekt...
einer der ersten tracks die ich mir wirklich runtergeladen habe.

schönen abend noch,
greetz,
Polifame  
thejoker76 | vor 4820 Tagen, 5 Stunden, 7 Minuten
Hi

Stimmt, erinnert mich auch an pink floyd.
Und die Drums überzeugen mich auch noch nicht so recht, mal sehen...

Unter weitere audios gibts noch zwei tracks falls interesse besteht.

Danke fürs Kommentar