The Last Order

Fünf Musiker aus dem niederösterreichischen Wolkersdorf spielen "dirty Austrian Rock'n'Roll". Vier neue Songs.
Rock n Roll live aus da Hoell
Rockiger Partykracher - Opener bei Live-Gigs

The Last Order über sich

Zitat: "The Last Order wurde von Alexander Kruger und Franz Hofmeister im Frühjahr 2007 wiederbelebt nachdem es die Band bereits vor 10 Jahren gab, die aber von Alex auf Eis gelegt wurde. Mit dem 22-järigen Philipp Kaider wurde der lange gesuchte Bassist gefunden. 2008 stieg der Ausnahme-Gitarrist PabloJ Leitner bei TLO ein. Der Musikstil von TLO lässt sich am Ehesten mit "dirty austrian rock`n roll" beschreiben. In den deutschsprachigen Dialekttexten wird mit Leben, Liebe, Politik und Alltagssorgen auf eine witzige aber auch tiefsinnige Art abgerechnet. Zum Jahreswechsel 07/08 zogen sich die drei Musiker in den Keller von Drummer Franz zurück um an der Aufnahme von 5 Demosongs zu arbeiten. 3 davon sind hier zu hören. Im Februar 08 begann dann auch die Live-Präsenz von TLO. Sie starteten nach 2 Probegigs in Obersdorf und Gaiselberg kräftig durch und begeisterten in einem ausverkauften Outback in Wolkersdorf ca. 200 Fans. Seither finden sich bei jedem Konzert mehr Freunde der guten österreichischen Rockmusik ein. Angespornt von diesen Erfolgen wurde im Sommer 2008 die erste EP aufgenommen."

Neueste Nachricht von The Last Order:

idrum | 17.Jul.2008
The Last Order (TLO) ist nun eine ausgewachsene 5-köpfige Rockband.
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Niederösterreich, Wolkersdorf | *2007
Alexander Kruger (Voc)
Franz Hofmeister (Dr/Backvoc)
PabloJ Leitner (Git)
Philipp Kaider (B/Backvoc)

Kontakt:

thelastorder@gmx.at

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
viennasound | vor 3717 Tagen, 5 Stunden, 26 Minuten
Dass Mundart mit GröhlRock'n'Roll funktioniert ist keine neue Erkenntnis, kann aber ruhig immer wieder bewiesen werden. Stoßgebet und RnR live aus der Hoe sind nicht wirklich innovativ. Brauchts auch nicht, it's Rocktime! Des paßt. Jedenfalls ist die Partie gut eingespielt, haben eine klare musikalische Linie.

Europa ist zeitgemäßer. Hätte nicht gedacht, daß man Europa auf Super reimen kann, aber beim Text komm ich eh nicht mit. Erst kommt a Haserl, dann a Politika ausn Fernsehkastl, dann schauns TV am Handy beim Wirtn und saufn si an deswegn. Des neiche Europa wird reduziert aufn Fernseher. Aba Europa war zerst da, die EU aber erst nachdems TV erfundn habn. Mit Prolo-Rocker sollt man net diskutiern, vielleicht ist der Text nur Mittel zur Randale. Man muß net alles verstehn. Braucht Bierdosengeschepper eine hintergründige Aussage? Muß jeder Zyldjan-Dreschflegel eine Message ummebringen? Warum kann eine Fenderrabauke nicht einfach destruktiven Spaß zelebrieren?

Keep on rocking, bloody bastards!
ViennaCC