thelazy

Drei faule Münchner beschlossen irgendwann, Rockstars und reich zu werden. Drei ihrer Songs gibt's hier.
Electricity
Eine Hymne an die Elektrizität

thelazy über sich

Zitat: "Lazy sind schlau: Sie haben keine Lust auf Arbeit, keine Lust auf Aktion, keine Ambition. Doch was tun um im Dschungel da draußen zu bestehen? Wie alles Gute leuchtete die Lösung im TV. Rockstar werden und reich dazu. Nur rumhängen, ein paar Lieder schreiben, fertig.
Das Ergebnis kann man hören. Harmonische Popsongs und unharmonische Schrottsongs, das ist ihr Rezept zum Erfolg. Die Lazys hängen rum in ihrem Haus und gehen nur für Konzerte raus.
Im Gepäck haben sie Gitarre, Bass, Schlagzeug, Ukulele, mehrstimmigen Gesang und einen störrischen Laptop.

Zuhause sind die Lazymusiker neben ihrer hauptberuflichen Faulheit sowohl in Heinz Strunkschen Cover-Bands in Münchener Eckkneipen, bei tschechischen Indietronica-Festivals, Münchener Trash-/Punk-Festen, als auch in Münchener Indiebands wie Kamerakino, Convertible und Shinto.

Eine erste gemeinsame CD in Albumlänge namens 'Lazy' wurde 2005 in Eigenregie produziert. Einzelne Tracks wurden auch auf der ersten Münchener 'Katalog--Compilation' (mit u.a. Murena, Franz Ferdinand, uvm…), sowie auf dem 'Interference'-Sampler in den USA platziert.
Die zweite CD 'Lazy in red' ist just fertig geworden und wird am 07.03.07 auf dem japanischen Label 'Sausage-Records' veröffentlicht."

Neueste Nachricht von thelazy:

tilliidle | 9.Feb.2007
the lazy are a band of three, who live together in a house and avoid work at all cost. day by day the are getting better at it as the sun lights up the city. but it is a difficult task and the music describes the struggle they embraced. thelazy.org

Facts:

aus München | *2005
Tilli Idle
Simon Dieu
Tom Wu

Kontakt:

info@thelazy.org

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
furzenhuebler | vor 4142 Tagen, 10 Stunden, 16 Minuten
Die Blume
Ist nicht wirklich Radio-tauglich, schon allein vom Textbeginn her. Teilweise ist der Song interessant, da man viele witzige Einzelheiten hören kann, andererseits erinnert es mich dann doch sehr an Pulp.

Dennoch: 3 of 5 stars in iTunes  
sammyjenkins | vor 4143 Tagen, 2 Stunden, 40 Minuten
irgendwie cool
steckt viel elektronischer funk drinnen, leider kann man mit dem wma wenig anfangen