The Moon eats my brain with golden spoons

Akustische Songs mit Gitarre und Blockflöte von einer jungen Musikerin aus Wien.
Yellow Propellor
für Ida

(- the Peter Pan of today lives at the airport)

The Moon eats my brain with golden spoons über sich

Zitat: "Leben seit 1984 in Farbe und weiblich."

Neueste Nachricht von The Moon eats my brain with golden spoons:

kidchr | 16.Dez.2007
The Moon eats my brain with golden spoons macht "Musik", weil´s manchmal eben irgendwie sein muss und Spaß macht. Da es aber eher ein spontaner Zugang als ein professioneller ist, sind die Aufnahmen etc. entsprechend. Das heißt aber nicht, dass man es sich nicht anhören könnte. Es klingt eben ein bisschen wie wenn der Mond das Hirn mit goldenen Löffeln fressen würde...

Facts:

aus Utopia | *2006
me
myself & i
hubre | vor 5633 Tagen, 18 Stunden, 57 Minuten
...
ich finde DAS schön.