The Very Wolfy Rider

Fünf junge Menschen gründeten ihre Formation schon in ihrer Schulzeit. Jetzt sind sie ein wenig älter und gaben sich und ihrer Musik einen neuen Namen.
Idol
heftig beklatscht bei unserem letzten auftritt. und zurecht, wie wir meinen. oder auch nicht.

The Very Wolfy Rider über sich

Zitat:"the very wolfy rider wurde 2004 von fünf jungen menschen anfang zwanzig gegründet, die auch etwas tun wollten. singen, zum beispiel. natürlich war er schon vorher unter anderem namen eine schulband. daß diese band aus außergewöhnlich schönen und völlig unmusikalischen menschen besteht, ist reinster zufall. wenigstens hier kennt the very wolfy rider superlative.
nun aber steht er völlig verloren auf der bühne und versucht heulend über die enttäuschung hinwegzukommen, keine jazzband zu sein. denn eine jazzband, die wäre er gerne, the very wolfy rider. "

Neueste Nachricht von The Very Wolfy Rider:

schwofler | 31.Jul.2007
neuneuneues material upgeloadet. eigentlich nicht so neu. man findet es schon seit monaten auf unserer homepage. und dort soll es auch bleiben, also bitte nicht downloaden.
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus Oberösterreich | *2004
Johannes Klinglmayr
Simon "Simon" Steinbeiß
Manuel "Halbgott" Huber
Stefan B Lettner
Markus "Doppler Axel" Stadlbauer

Kontakt:

theverywolfyrider@elfenbeinturm.at

The Very Wolfy Rider empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
monomaniaaah | vor 4626 Tagen, 2 Stunden, 21 Minuten
HAHAHAAAAAAAAAAA...
...HALLOOOO schnecke!
supergut!
watch out for SCHNECKILEIN !!!!!
lg,
monomania  
morgengenuss | vor 4625 Tagen, 21 Stunden, 9 Minuten
Liebe Monomanianer!

Zuvorderst: Wir freuen uns sehr über Eure Aufmerksamkeit (auch wenn ich mir nicht sicher bin, ob wir sie verdient haben).

Zuweiterst. Einige Eurer Lieder sind moderne Klassiker. Ich liebte MickiMaus schon, als TheVeryWolfyRider noch nicht mal in die Windeln geschissen hat. Und keine Sorge: wir wotschen aut. (Soll heißen: wir haben Euer Schneckilein schon gehört, da hat Euer Kommentar noch nicht in den Soundpark geschissen.) Doch wies der Teufel will, trifft Euer Schneckilein zumindest meinem Geschmack nicht so hundertprozentig wie zum Beispiel die kleine, süsse Maus (vielleicht scheitert Eure feine Klinge an meiner zügellosen Phantasie). Gerade dieser Link zwischen uns stimmt mich traurig. Darum ein Vorschlag: Ihr sucht Euch einen Titel aus, und wir hängen ein -lein dran. Und falls Ihr jemals eine Vorband braucht, sind wir gerne (nicht nur) mit diesem Lied zur Stelle.

Einen Vermouthstropfen gilt es allerdings auszuschlürfen: Wie bereits erwähnt sind wir uns unserer ehrlichen Aufmerksamkeit Euch gegenüber gewiß, doch sind wir aus zuvorderstem Grund ob Eurer verunsichert. Der Link hält nicht, was er verspricht: Denn Ihr könnt Musik machen!

Gruß mit den besten Erfolgswünschen,
morgengenuss (für zwei Fünftel von TVWR)  
monomaniaaah | vor 4624 Tagen, 5 Stunden, 57 Minuten
lieber TVWR!
also, das argument mit dem "nicht musik machen können" lassen wir nicht gelten!
faule ausrede!
auch dilettanz will gekonnt sein, jawoll!!!!

ausserdem: einen akkordeonisten mit einem dermassen geilen stil ham wir schon lang nicht mehr gehört (oder is des eigentlich melodika?!?).

und was das -lein betrifft: wir werden uns was gaaaaanz furchtbar perverses extra nur für euch/uns überlegen, ok?

bis bald,
monomania  
monomaniaaah | vor 4624 Tagen, 5 Stunden, 45 Minuten
P.S.:
peter alexander ist DER BESTE!
sensationell, sensationell....  
schwofler | vor 4619 Tagen, 22 Stunden, 55 Minuten
peter alexander ist der beste!
soll das schon der -lein titel sein?
peter alexander ist der bestelein!
ich machs wenn ihr wollt. ansonsten in freudiger erwartung auf euren vorschlag.
ein wolfyger...  
schwofler | vor 4643 Tagen, 22 Stunden, 18 Minuten
The Very Wolfy Rider im Rhiz
kurz vor weihnachten wurde ein schönes lied von the very wolfy rider im rhiz gespielt, nämlich "die frau mit den servietten". es war toll...  
viennasound | vor 4714 Tagen, 5 Stunden, 57 Minuten
Brrrrrrr
Das ist ja grauenhaft.... Die Fotos auf der Homepage sind großteils unscharf (sind die wirklich so außergewöhnlich schöne Menschen). Aber ok: unmusikalisch sind sie ja laut Eigeneinschätzung und Gage verlangen sie auch keine. Musikalische Persiflage oder zwangslustiger Tonaktionismus soll es sein, aber da gehört noch einiges ausgefeilt. Noch ist es nicht sehr überzeugend.
Grauss aus Wien
ViennaCC  
gamulbert | vor 4701 Tagen, 21 Stunden, 31 Minuten
schön,
daß du es auch grauenhaft findest, viennacc!
wir fühlen uns außerdem geehrt, daß du richtig bemerkst, daß "es" zwangslustiger tonaktionismus sein sollte. musikalische persiflage aber ist wohl zu hoch gegriffen, wir sind zwar unmusikalisch aber nicht dumm, wir kennen unsere grenzen.
bezüglich der photos: wie die meisten außergewöhnlich schönen menschen stehen wir vor und nicht hinter der kamera, wir kommen also zu deiner kritik wie die jungfrau zum kinde. diejenigen auf unserer homepage haben uns gefallen; nicht zu statisch und so. aber wir haben natürlich von photographie fast noch weniger ahnung als von musik, falls überhaupt möglich.
du kannst jedoch, da du offensichtlich weißt, wovon du sprichst, gerne zu einem unserer zahllosen auftritte kommen, um bessere zu schießen. die werden dann auch online gestellt, versprochen. und bei der gelgenheit könntest du uns auch ausfeil-tipps geben, damit es irgendwann nicht mehr nur zwangslustiger tonaktionismus sein soll, sondern auch ist. auch wenn wir aller wahrscheinlichkeit deine tipps nicht verstehen, geschweige denn umsetzen können werden. aber hilfsangebote lehnen wir nie ab.
du könntest jetzt zwar erwidern: wenn ihr hilfe braucht und es selbst nicht könnt, dann gebt es doch ganz auf.
aber was soll ich sagen: musik ist eine wichtige menschliche ausdrucksform und auch für unmusikalische menschen da, wovon solltet sonst ihr wisser und könner leben. also machen wir auch weiter. und lernen. und dabei wollen wir dich sicherlich auch in hinkunft nicht überzeugen.
grausen auch aus dem hohen norden,
der gamulbert