tom.luft

Nach einem 'Bitte Bleib Nicht Wenn Du Gehst'- und einem Seniorenclub- Remix gibt es bei diesem jungen Musiker aus Oberösterreich jetzt einen stark ironischen Remix deS Mia Songs.
Mia - Fallschirm (serious funk style)
Vocoder (und Brechreiz-) befreite Version.

tom.luft über sich

Seit einigen Jahren suche ich nun schon mit diversen Hilfsmitteln nach der perfekten Harmonie, dem perfekten Song. Im Bewusstsein dessen, dass man die Perfektion als solche niemals erreichen kann, hinterlasse ich einiges auf meinem musikalischen Weg. Ich mache Musik, weil mir der Gedanke gefällt, etwas mehr oder weniger ästhetisches schaffen zu können, nicht weil ich daran interessiert bin, so wie manch anderer durch lachhafte Castingshows in die Medien zu kommen und damit Weltruhm zu erlangen.

Neueste Nachricht von tom.luft:

tomluft | 11.Feb.2007
2 neue Sachen online.
Hoffe es gefällt...
Weitere Nachrichten Weitere Nachrichten

Facts:

aus OÖ | *2006
Tom Luft

Kontakt:

Email: tom.luft@gmail.com
Homepage: http://tomluft.at

tom.luft empfiehlt:

Haftungsausschluss

Die ORF.at-Foren sind allgemein zugängliche, offene und demokratische Diskursplattformen. Die Redaktion übernimmt keinerlei Verantwortung für den Inhalt der Beiträge. Wir behalten uns aber vor, Werbung, krass unsachliche, rechtswidrige oder beleidigende Beiträge zu löschen und nötigenfalls User aus der Debatte auszuschließen. Es gelten die Registrierungsbedingungen.
77bastian77 | vor 4138 Tagen, 9 Stunden, 58 Minuten
Interessant finde ich was du machst erinnert mich ein wenig an den Soundtrack von Die fabelhafte Welt der E.  
sammyjenkins | vor 4149 Tagen, 12 Stunden, 38 Minuten
lustig
klingt (vermutlich absichtlich?!) wie lebendige fahrstuhlmusik mit reichlich synthethischen instrumenten...  
slakker | vor 4201 Tagen, 9 Stunden, 35 Minuten
danke und ebenso  
guenterklinger | vor 4203 Tagen, 4 Stunden, 40 Minuten
experiment gelungen
ich mag das stück  
tomluft | vor 4362 Tagen, 2 Stunden, 47 Minuten
Bitte besucht
auch meine Homepage (http://tomluft.byto.de) und hört euch einige meiner Tracks an!
Was ich am dringendsten brauche ist ehrliches Feedback (zu dem Zweck wurde ein Gästebuch eingerichtet) zu meinen Werken.

Danke!  
viennasound | vor 4360 Tagen, 14 Stunden, 49 Minuten
Die Songs klingen unfertig und unspektakulär. Was ist daran interessant und erwähnenswert? Beispiele: Groove oder Faint, selbst "klavier_vs_synthesizer", großspurig als bizarres Harmoniergebilde (schöne Wortschöpfung, die der Harmonie ein Aktivum und was Gestalterisches verleiht) angepriesen, ist wenig aufregend.
Da sollten also mehr Höhen und Tiefen rein, vielleicht ein paar verrückte Sounds. Als Synthie-Bastler solltest Du an Sounds tüfteln, anders sein als andere. Beispiel: LoopDoctors (im Soundpark vertreten) haben einen ganz eigenen Sound - und das mit Synthies.
Jedoch: Man muß Dein Alter berücksichtigen. Und da muß ich sagen, ist es bei allen verbalen Grobheiten doch ein hoffungsvoller Beginn.
ViennaCC  
tomluft | vor 4360 Tagen, 11 Stunden, 48 Minuten
Das
meine ich mit ehrlichem Feedback, vielen Dank!
Dass meine Tracks unfertig klingen, gebe ich bereits in der Einführung zu ->Die Unprofessionalität und den Anschein der Unfertigkeit meiner "Musikstücke"...<- und sehe mich selbst auch nicht als Weltklassemusiker. Ich habe nur bis jetzt immer Musik gemacht, damit sie MIR gefällt und ICH sie mir anhören kann und wollte wissen, wie sie bei anderen Leuten ankommt. Ich würde nie im Leben daran denken mit Musik mein Leben zu definieren.

Das mit den "verbalen Grobheiten" musst du mir jedoch noch erklären. Die "großspurige" Beschreibung wird sofort entfernt und durch ein nüchternes Statement ersetzt...  
viennasound | vor 4360 Tagen, 10 Stunden, 56 Minuten
Mit den verbalen Grobheiten hab ich meine unflätigen Wortspenden (z.B. "großspurig") gemeint. Anders gesagt: Harsche Worte, jedoch sollte man berücksichtigen, daß Du noch sehr jung bist und Dich entwickeln willst.
Find ich gut.
ViennaCC  
tomluft | vor 4360 Tagen, 9 Stunden, 11 Minuten
Die Loop Doctors
verwenden eine ganz andere Art von Synthies wie ich. Ich verwende lediglich ein Keyboard, mit dem ich sämtliche Spuren einspiele und überlagere. Mit "Synthesizer" bezeichne ich diverse VST-Plugins, die bloß die MIDI-Signale aufnehmen und sie in halbwegs echt klingende Instrumente umwandeln (oder eben in nach Synthesizer klingende Klänge), sprich ich kann nicht an irgendwelchen Reglern herumspielen, sondern kann das ganze nur via Keyboard einspielen.
Das Problem ist dabei, dass ich nie gelernt habe, Keyboard zu spielen ;-)  
viennasound | vor 4360 Tagen, 8 Stunden, 24 Minuten
Einen Tipp hab ich noch: es gibt manchmal in Zeitschriften (mache keine Werbung) ganz gute VST-Plugins als Vollversion und auch Freeware auf CD. Da kannst Du Dich bei Reglern austoben. Im Internet gibts Downloads.  
heinzheinrich | vor 4363 Tagen, 12 Stunden, 53 Minuten
foreigner
cold as ice...  
viennasound | vor 4365 Tagen, 9 Stunden, 8 Minuten
Beide Remixes
es gefällt mir zwar nicht, aber ich muß anerkennen, daß tom.luft Ideen hat und ganz eigenwillige Wege geht.
ViennaCC