FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Raver-Schuhe

Zuckerlkettenfrau

Wohin sollen wir dieses WE feiern gehen?

Hallo, i bims - die Zuckerlkettenfrau. Vielleicht hast du mich in Wien schon feiern sehen, mach ich nämlich öfter. Am liebsten in der ersten Reihe, direkt beim DJ-Pult. Tanzend, wohlvermerkt. Meist von Do bis So, je nachdem... Vom einem Floor zum anderen, immer dem Herzen nach! Wo ist die beste Auflegerei, das tollste Party-Konzept? Das versuch ich herauszufinden. Kommst du mit?

Von #diezuckerlkettenfrau

Kein Kollektiv. Kein Klub. Ich bin Teil der Feier-Meute. DJs, Klubs, Veranstalter und alle, die mitfeiern, schaffen die Klubszene. Wir sind viele Zuckerl, die gebündelt gehören. Auf einer Kette. Die Zuckerlkette. Hier kommt alles zusammen!

Ich will tanzen, wie ihr.

  • Wo? Das wird noch entschieden.
  • Wonach? Wo kommt die meiste Freude beim Tanzen auf, welches Venue, welche DJs und welches Setting passen am besten zusammen? Das versuche ich herauszufinden.
  • Was? [TECHNO] ist meine Leidenschaft, davon kann ich euch am meisten erzählen. Dafür wisst ihr vielleicht über andere „Szenen“ besser Bescheid.

#aboutlastweekend

Letzten Freitag hat’s mich ins Fluc/Wien gezogen. „Journey To Tarab“ hat vor allem mit einer langen Warteschlange beeindruckt und die Segel gesetzt. Gefangen in einer anderen Welt. Leider hat mir die ersten paar Stunden der Bass in der Wanne gefehlt.

Trotzdem war die Party fett und es ging bis 8am. Mich haben vor allem die letzten drei Stunden überzeugt: Da wurde dann Techno rausgehaut, der Bass hat gestimmt, die Übergange waren besser. Also ein TOP-Abend.

#journeytotarab

A post shared by HB Vienna (@hb.ridewithus) on

Für mich ging es am Tag danach - wie man’s nimmt - das erste Mal ins „Venster 99“. Und #bistdunarrisch. Wer T e c h n o, eine gute Laune und eine Mega-Trackauswahl zu schätzen weiß, war hoffentlich dort.

Es wurde geschwitzt, gestampft und ge-woohooed (das waren hauptsächlich Anja und ich). Diese Party war der Beweis: Auch kleine Raves können fett sein. Also danke an die Wiener Tanzfreunde und Frieden&Liebe. Ich schau mir das gern nochmal an…

Wohin dieses Wochenende?

„Wiener Linie“ (U4 / Wien)
Donnerstag, 8.2.

#techno #techhouse

Im U4 findet seit guten zwei Monaten die „Wiener Linie“ der Wienertanzfreude statt. Das U4 ist eine Location mit Geschichte, ich bin prinzipiell kein großer Fan von ihr. Wer allerdings Bock auf super musikalische Unterstützung bei einem Cocktail haben will - der ist dort richtig.

Diesen Donnerstag spielen Bart&Busen, die super harmonieren und mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Mal mit #techno, mal #techhouse

„Donnerstagnacht im SASS“ (Wien)
Donnerstag, 8.2.

#deeptech #techhouse

1010 im underground. Also nicht, dass man das SASS nicht kennt, aber es ist ja unterm Boden. „Donnerstagnacht im SASS“ ist auf alle Fälle zu empfehlen, denn durch den Abend führen drei Boyz, zu denen ich ebenso äußert gerne tanze. Musikalisch kann man da nicht meckern: Bono Goldbaum und die Verleger supporten Berny aus Italien. Ich freue mich auf blubbernde und klackende Sounds. BTW: Berny legt eine 3-Tage-Wach-Session in Wien ein: Nach dem Sass gehts am Freitag in den HORST und am Samstag weiter in die Pratersauna - also auch ein Tipp für alle, die erst wirklich am Wochenende feiern können.

Is scho wieda Sommer? Das ist mal eine Location, die’s in den Mittelpunkt geschafft hat: Eine herrliche Aussicht, alte Spiegelsäle und unterstreichender Sound. Diesmal wieder von merkwürdig. Zuletzt war ich zu Halloween am Berg feiern. Da waren echt zu viele Leute dabei - deshalb auch 1,5h in der Schlange gestanden. Im Sommer waren die Events extrem fein, draußen zu housigen Sounds tanzen - und drinnen geht’s auf zwei Floors weiter. Mixes, die man kennt und die stabil sind.

Da es jetzt kalt draußen ist, bin ich gespannt, wie merkwürdig es ohne das outside-setting wird. Die haben übrigens ihre Sparkassen geplündert und eine Function 1 Anlage fürs Event organisiert. #okcool

#merkwürdig #soundterrasse

A post shared by Fabiano José (@fabiano__jose) on

Im Werk findet am Freitag der Verschwörungstheorave statt. Der Name allein gehört echt appreciated. Well done, wird der Rave wohl auch. Aluhut aufsetzen und Eintritt halbieren. Wer traut sich? Ich setz halt nicht gern auf Alufolie, wegen der Umwelt.

Nja, der Eintritt gilt für eine Reise durch die Galaxis, oder durch zwei Floors von Power Disco und der hausgemacht-crew. „Die Endorphine werden tanzen, wir (ver)schwören!“ heißt es im Facebook-Event.

Außerdem wird’s funkeln, glitzern und schimmern. Die Gllitzer-Gang wird dafür sorgen. Ich schwebe selbst gern im Glitter-Universe. Kann ich mich aufteilen und dort auch sein? I try, because I say disco …

Na, keine Kohle zum Feiern? Blöde Ausrede. Selbst, wenn man knapp bei Kasse ist, wird auf einen geachtet. FREEPARTY á einem Faschings Rave | Free Party gibt’s in der Auslage.

Das war’s auch schon wieder. Muss reichen, auf Facebook steht deshalb auch nicht mehr.

Wer also gratis versorgt werden will, und das bei auf keinen Fall minderwertiger Musik, bitte: ab auf den Gürtel. Verkleidungspflicht? Hoffentlich nicht. Komm im Glitzer-Gewand, dann sollte das geregelt sein.

Es gibt auch Techno für alle Ravers and Ravegurlz in Linz. Spielerisch Austoben kannst du dich hoffentlich bereits am Freitag so richtig. Und zwar bei Techno am Spielplatz w/ METHA (Be Massive Records).

Der Ungar dürfte mit hartem Sound überzeugen. Tell me, wie er sich angesellt hat. Ich hab ihn - glaub ich - noch nicht gesehen. Dafür den Support und der ist safe. Also zu empfehlen.

„UNTEN 17/23: Iron Curtis“ (Unten / Linz)
Freitag, 9.2.

#deephouse #reducedtechno #house

Eine weitere pumpende Dröhnung für die OberösterreicherInnen. Es verschlägt die Berliner scheinbar auch nach Linz. Iron Curtis von Mirau/Retreat aus der deutschen Hauptstadt legt unten auf. Das punktet ja mit Installationen und art performances.

Freund Nikolaus war letztes Wochenende bei BØRT dort. Es hat das Feeling einer kleinen (aber dafür künstlerischen) Forelle, das geb ich mir auch baldigst!

Und zum Berliner: Der wird dir einen tollen Abend bescheren. Seine Mixes sind leicht, groovy und er bringt immer wieder einen netten Turn in eine härtere oder softere Richtung rein.

#fridaynight #unten #linz

A post shared by Eva Fostel (@ev_fafa) on

„Dead Sea Diaries“ (Grelle Forelle / Wien)
Samstag, 10.2.

#puretechno

Dead Sea Diaries also... Das tote Meer, in dem wir doch alle schwimmen, schweben. Doch tot ist relativ, zeigt das passende Beispiel von Falco. Er ist vor 20 Jahren gestorben und lebt, wie nie zuvor.

Falco spielt es sicherlich nicht in der <><. Obwohl... Wurscht, dafür f e t t e n Techno von Wechselstrom mit Meat Market-Support. Also auch den Support von Mutter Da zeigt sich wieder: die einzelen Teilchen, verschmelzen zu einem großem Ding. Das Meer.

Headliner: phase fatale von Ostgut Ton – Berlin. Ihr findet mich wohl dort, auf beiden Floors. Auch wenn’s dunkel ist. Dafür werde ich vor Freude und Glück viel lächeln – follow the sign.

„Best of the 80s“ (Postgarage / Graz)
Samstag, 10.2.

  • DJ Thomas (Discofieber, Wien)
  • DJ Disco

#80s #funk

Willkomen in den 80s. Lei-Lei, Fasching ist ja. Und der wird immer noch gefeiert. Auch in der Postgarage spielt’s monatlich alles, was die 80er so zu bieten hatten. Eine guade Sache, wie ich finde.

Also, wer sich in der Vergangenheit wohl fühlt und bereit ist, eine Zeitreise zu unternehmen, ist dort sicherlich gut aufgehoben. Beim Best of the 80s gibt’s auch ein Blitz-Dating. Wer keinen Bock auf tinder hat und so.

Ich war erst einmal im Dom im Berg. Und zwar für den Bass. Amelie Lens hat im Oktober aufgelegt und mich extrem beeindruckt. Will man dort nicht jedes Wochenende feiern, wenn man dort wohnt? Also allein dieser Aufgang.

Nja, wem erzähl ich das. Diesmal gibt’s dort keinen techno, es wird dafür zum #twerken aufgerufen. Also Bootyshake-Music aka HipHop und Trap gibt’s dort. Andere Richtung, aber tanzen kann man bekanntlich ja dazu.

Und es ist wirklich ein Dom in einem Berg, für die, die es nicht wissen. So btw.

„14 Jahre W-House“ (Warehouse / St.Pölten)
Samstag, 10.2.

LINE UP: Sorry, zu lang. Im Event gibt’s alles zum Nachlesen!

#dnb #hiphop #dancehall #trap #psytrance #proggy, #hitec

Einmal alles bitte, zum Mitnehmen. Komplett durchgemixed und auch noch „Scharf“ oben drauf. So wird’s bei „14 Jahre W-House | Hip Hop, Psy & DnB“ in Sankt Pölten zugehen.

Da gibt’s nämlich DnB, HipHop und Dancehalll. Ja, Trap bitte auch dazu. Psytrance und Hi-Tec? Nehm ich auch noch. Also das wird escalation pur, nehme ich einmal an.

Mir ist das ein bisschen too much hyper-stuff, aber es wird durchaus auspowernd. Den Döner danach hast du dir da wohl echt verdient.

Alles, wirklich alles gibt’s auch noch einmal in Wien. Für dich, wenn du nicht nur 7 Stunden feiern willst, sondern gleich 11, gibt’s am Samstag und Sonntag-Vormittag eine Adresse: die Pratersauna. Zwei Floors und JEEEJ: Afterhour! Man kann über DIE NEUE schimpfen und fluchen, was man will. #früherwarallesbesser. Ich beschäftige mich lieber mit der Zukunft und die sagt, es wird schlaflos bis 10:00 Uhr Früh.

Und es ist doch so schön, wieder zu „Strings of life“, „It’s you“, oder „Envision“ zu tanzen. Das sind Tracks, die es auf der After immer gern spielt - das ist keine Kritik, nur eine Feststellung. Und dann blitzt die Sonne herein und es ist Zeit, die Sonnenbrille auszupacken. Wie im Urlaub. Nach der <>< werde ich gmiadlich auf einen Sun-Upper hinein spazieren. Hoffentlich. Fängt allerdings eh auch schon um 23:00 Uhr an. Keine Sorge!

👁 #teamschlaflos #abl #pratersauna

A post shared by SCHLAFLOS (@schlaflos.vie) on

Ich hoff wirklich für dich, dass du dieses Wochenende auf deine Kosten kommst und ausgelassen tanzen kannst! Joe Goddard wusste schon #musicistheanswer

Dieses pulsierende, warme und freudige Gefühl in der Brust, wenn der Bass pumpt, der Rücken schmerzt, die cheeks bis zum Himmel grinsen, der Kopf endlich auf Pause geht und die Füße nicht aufhören können, zu stampfen. #thatsthegoal

Hast du was gesehen, was mir nicht aufgefallen ist? Willst du deinen multimedialen Senf zu einem Event dazu geben? Auf Instagram bin ich eh dauernd, da erreichst du mich am Besten.

Wo bist du unterwegs? Nutze den Hashtag #fm4zuckerlkette für deine insta-story und insta-posts! Dadurch können wir uns alle gegenseitig folgen und das Feiern noch besser erleben. Ich feature die Posts auch hier. Du kannst übrigens auch einem Hashtag „folgen“ - new function on insta. Dann sind wir zusammen noch besser vernetzt!

Ich sag ja: Wer’s verpasst, ist selbst Schuld!

#wirsehenunsindererstenreihe
Bussibaba, deine Zuckerlkettenfrau

mehr Musik:

Aktuell:

Werbung X