FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Kirschen

Benson Kua

Brand New

Brand New

Die Neuvorstellungen der Woche: Breakbot feat. Ruckazoid - „Another You“ | Childish Gambino - „Summertime Magic“ | Muse - „Something Human“ | Pressyes - „Summertime“

Von Eva Deutsch

Breakbot feat. Ruckazoid - „Another You“

FM4 Charts: Jeden Samstag von 17 bis 19 Uhr auf FM4 und nach der Sendung online

Thibaut Berland aka Breakbot ist eigentlich Absolvent einer Kunstschule mit Schwerpunkt 3D-Animation. Spätestens seit seinem Justice-Remix von „Let There Be Light" und Folgeaufträgen für Metronomy, Digitalism und Data ist Breakbot hauptberuflich Musiker. Er veröffentlicht seit Jahren auch eigene Musik unter anderem mit Sänger Irfane, der zum fixen Mitglied für Breakbot wurde. Der neueste Streich heißt „Another You“ mit DJ und Sänger Ruckazoid. Eine entspannte french disco Sommernummer aus dem Ed Banger-Umfeld.

Childish Gambino - „Summertime Magic“

US-Rapper, Schauspieler und Produzent Donald Glover macht auch im Sommer keine kreative Pause. Als Childish Gambino hat er jetzt zwei neue Tracks veröffentlicht. Einer davon heißt „Summertime Magic“. Nach seinem politisch-brisanten Kommentar in „This Is America“ wirkt die neue Single richtig weichgespült. „You feel like summertime. Just dancin’, having fun“. Ein poppiger Love-Song für das träge Rumfläzen im Liegestuhl.

Muse - „Something Human“

Nach einem Leben auf der Überholspur seit 1994, zig Auszeichnungen und Millionen verkaufter Alben besinnen sich Muse auf das Wesentliche: Dem Menschsein. „Wir werden immer tiefer in eine simulierte Welt hineingezogen und das Leben ‚on the road’ kann die innere Bestie in dir erwecken.“, sagt Matt Bellamy. Die Single „Something Human“ thematisiert das Bedürfnis wieder mehr in Kontakt mit seinen eigenen und den Emotionen anderer zu treten. Im November veröffentlichen Muse ihr neues Album.

Pressyes - „Summertime“

Rechzeitig zum Popfest, wo Pressyes am 26.7. spielen wird, hat er eine neue Single veröffentlicht. „Summertime“ verortet Pressyes irgendwo zwischen einem sonnigen Roadtrip im Oldtimer und einem verblichenen kalifornischen Traum. Es fängt genau dieses leicht panische Gefühl auf, das man Ende Juli hat: Die Hälfte des Sommers, den man das restliche Jahr so herbeigesehnt hat, ist bereites verflogen. Mit Freunden an den See fahren, Grillen, völlig befreit durch die warme Nacht radeln. Von all den schönen Momenten, die man sich ausgemalt hat, ist noch nichts passiert.

mehr FM4 Charts:

Aktuell: