FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Bühne

Matthias Rhomberg

festivalradio

Szene Openair in Vorarlberg: Feeling The Nature

Das Szene Openair in Lustenau im westlichsten Bundesland Österreichs ist das größte Festival seiner Art in Vorarlberg.

Von Christian Stipkovits

Über 8.000 Besucherinnen und Besucher schlagen am Festivalgelände auf Kleewiesen ihre Zelte auf. Hier gibt es keine gepflasterten Wege oder Asphaltflächen. Kommt man am Festivalgelände an, fühlt man sich „geerdet“, im Gegensatz zu Festivals nahe Großstädten merkt man gleich, warum Vorarlberg auch liebevoll „Ländle“ genannt wird.

Das Gelände des Szene Openair besticht durch Natur pur. Das Festival liegt nahe an einem Naturschutzgebiet und direkt am Alten Rhein. Bei Temperaturen über 30 Grad Celsius bietet der Alte Rhein eine willkommene Abkühlung für die Besucherinnen und Besucher des Festivals, aber auch für die Künstlerinnen und Künstler wie SXTN, Kraftklub und auch Naked Cameo.

Am Donnerstag belegte Bilderbuch den Headlinerplatz des Festivals, mit einem neuen Bühnendesign. Die Gitterstäbe zwischen Band und Publikum schaffen subjektiv gesehen Distanz. Bilderbuch ist dieses Jahr auf Festivals nicht oft zu sehen, und viele Besucherinnen und Besucher des Szene Openairs haben die Bilderbuch-Performance hier das erste Mal erlebt - und waren begeistert. Im Ländle zieht man Vergleiche wie „Er [Maurice] erinnert mich an Prince“ oder „Das ist doch ein neuer Falco“.

Bilderbuch spielt wieder am Sziget Festival in Ungarn am 10. August 2018.

„Leben am Limit“ nennt sich das aktuelle Album des Rapper-Duos SXTN, die an dem Abend auch mit Kraftklub auf der Bühne waren. Die Besucherinnen und Besucher tanzten am Limit, Regenbogen-Fahnen wurden geschwungen, später auch die Kleidung. Im Publikum war dann auch SXTN die in der Crowd mitgeshaked und gefeiert haben.

Das Szene Openair hat abseits der beiden Stages am Kerngelände noch viel mehr zu bieten. Hier gibt es die „Szene-Cooking-Class“. Also ungesunde Ernährung auf einem Festival ist kein Muss. Hier kocht man unter professioneller Anleitung Bio-Pita-Bowl.

Kochen

Eva Sutter

Langweilig wird es auf dem Campingplatz garantiert nicht. Für jüngere Besucherinnen und Besucher gibt es einen eigenen Festival-Kindergarten, ältere haben Spaß bei der Flunkyball Area, wo Mannschaften gegeneinander antreten. Zu gewinnen gibt’s unter anderem aufblasbare Bade-Flamingos. Praktisch – die kann man dann gleich im Alten Rhein verwenden.

Kindergarten

Matthias Rhomberg

Das Szene Openair wird überwiegend von über 400 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern organisiert und veranstaltet. Das schafft eine familiäre, freundliche und überaus entspannte Festivalatmosphäre. Das spürt man nicht nur Backstage bei den Künstlerinnen und Künstlern und in weiterer Folge dann auch On Stage, auch am Kerngelände, wo Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herumschwirren und sich um die Belange der Besucherinnen und Besucher kümmern, sondern das beginnt schon bei der An- und Abreise in den Shuttlebussen, wie man hier hört.

Ein Hoch auf die Busfahrer
WAV (759.4 kB)

All das spricht für das Szene Openair in Lustenau, und macht die Vorfreude auf einen Besuch nächstes Jahr groß.

Hunderte Fahrräder

Matthias Rhomberg

Aktuell:

Werbung X