FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Gorillaz

Gorillaz

Festivalradio

Die Höhepunkte des FM4 Frequency Festivals

Das FM4 Frequency Festival wird volljährig. Von 16. bis 19. August dröhnen in St.Pölten dicke Beats und schreiende Gitarren. Unter den Gratulanten: Gorillaz, Bastille, Macklemore, Bonez MC & RAF Camora, Casper, Yung Hurn und The Kooks. Zum Eingrooven einige Empfehlungen.

Von Florian Wörgötter

Das FM4 Frequency Festival 2018 bricht schon im Vorfeld Rekorde: Festivalpässe und Tagestickets waren noch nie schneller ausverkauft als dieses Jahr. Offenbar staut sich beim Publikum ein großer Durst nach großformatiger Freiluftmusik, da heuer sämtliche Festivals im burgenländischen Wiesen wegfallen. Oder alle wollen beim 18. Geburtstag des Festivals dabei sein, dem bereits 10. Jubiläum im Green Park an der Traisen in St. Pölten. Vielleicht aber liegt’s auch nur an der Musik.

Gorillaz, Bastille und Yung Hurn

Tag 1, Donnerstag. Die virtuelle Comic-Band Gorillaz übernimmt den Headliner-Slot des ersten Abends auf der Space Stage. Die von Blur-Sänger Damon Albarn und Tank-Girl-Zeichner Jamie Hewlett erdachten Comic-Figuren flimmern zwar noch immer über die Leinwand, doch Damon Albarn und seine Band spielen schon lange selbst im Rampenlicht. Der Sound: großer Pop und HipHop-Beats, dubbige Basslines und verspielte Elektronik. Und vielleicht entern auch wieder prominente Gäste die Bühne. (Die umwerfende Little Simz steht wohl nicht zufällig am selben Tag auf dem Frequency-Lineup.)

Zuvor zelebrieren Südafrikas Die Antwoord eine unheilige Messe aus Rap und Rave. Die deutschen „Crackstreetboys“ Trailerpark verteilen Gürtellinien-Punchlines und Schlagerrefrains von Alligatoah. Wien-Donaustadt’s Finest Yung Hurn wiederholt hoffentlich seine legendäre Hallen-Show vom letzten Jahr auf der erstmals vergrößerten Green Stage. Und Jamaika-Touri Trettmann zeigt, dass „DIY“ noch immer der beste Weg ist, sich selbst zu finden. Freunde von beseelten Indie-Popklängen finden ihren Headliner in den Londonern Bastille.

Macklemore und Bonez MC & RAF Camora

Tag 2, Freitag. Der streitbare US-Rap-Pop-Superstar Macklemore kehrt zurück auf die Space Stage. Auch ohne seinen Produzenten-Buddy Ryan Lewis ist großformatiger Rap im Glitzercape zu erwarten, zwischen Schenkelklopfer und Sozialkritik.

Davor pflanzen Bonez MC & RAF Camora „Palmen aus Plastik“ auf der Space Stage. Die beiden Rapper – der eine Mastermind der aktuell am meist gefahndeten 187 Straßenbande, der andere Wiener Exilant mit Schweizer Roots, haben mit ihrem gleichnamigen Album den heute vorherrschenden Trend des Afro Trap nach Deutschland importiert und an der Chartspitze ein karibisches Dancehall-Revival eingeleitet.

Ebenfalls beehrenswert: Das Rock-Quartett Thunderpussy aus Seattle hat sich einen Ruf als Live-Spektakel erarbeitet. Zu sehen als Headliner der Weekender Stage, ehe die Halle danach als Electronic Stage zum Dance-Tempel mutiert.

Casper, The Kooks und Left Boy

Tag 3, Samstag. Deutschraps Röhrenverstärker Casper hat eben erklärt, dass er mit seinem Kumpel Marteria das Kollabo-Album „1982“ aufnimmt. Derweil rockt er noch solo im Schatten seiner „Lang lebe der Tod“-Tournee das FM4 Frequency Festival und lädt zum „Tanz im Ascheregen“. Seine wichtigste Botschaft für die bestmögliche Festival-Erfahrung entnehmen wir dem Song „So perfekt“: „Wenn schon Scheiße tanzen, dann so, dass die ganze Welt es sieht“.

Ähnlich wie Casper vermengt auch der aus Wien stammende Expat Left Boy seine Definition von Rap mit seiner Definition von Gitarrenklängen. Weiters lohnt sich ein Besuch bei The Kooks, denn die britischen Indie-Rocker waren nicht umsonst Opening Act der Rolling Stones.

Imagine Dragons und Zugezogen Maskulin

Tag 4, Sonntag. Das große Finale wird auf der Space Stage ausgetragen, wo die Imagine Dragons (nicht „irgendeine Band aus Österreich“, sondern Grammy-prämierte US-Stadionpopper) das FM4 Frequency Festival beenden. Ihre sehenswerten Vor-Acts: das Berliner Reality-Rap-Duo Zugezogen Maskulin und die kanadischen Pop-Punker Sum 41.

Donnerstag

Space Stage
15:00 Tom Walker
16:00 Ofenbach
17:05 Beartooth
18:20 Käptn Peng und die Tentakel von Delphi
19:55 Dropkick Murphys
21:35 Die Antwoord
23:20 Gorillaz
Green Stage
15:20 Noname
16:20 Little Simz
17:30 Trettmann
18:50 UFO361
20:05 Yung Hurn
21:45 Trailerpark
23:30 Bastille
UAF Stage
23:15 Dimension
0:15 Wilkinson (DJ Set ft. MA AD-APT)
1:15 Chase & Status (DJ Set)
2:30 Netsky
3:30 Drunken Masters
Electro Stage
0:00 Mount
0:45 Filous (DJ Set)
1:45 Kungs
3:00 Sigala
4:15 James Hype
Afterburner Stage
19:30 Serex
20:45 Mahodin
22:00 Phandelic

Freitag

Space Stage
14:50 Please Madame
16:00 Faber
17:05 RIN
18:25 Afrojack
20:00 RAF Camora & Bonez MC
21:40 Macklemore
23:40 Hardwell (Late Night Act)
Green Stage
15:10 tbc
16:10 The Crispies
17:20 Felix Jaehn
18:50 Jamie Lawson
20:20 Mando Diao
21:50 Broilers
23:20 Flogging Molly
Weekender Stage
16:00 At Pavillon
16:55 Findlay
18:00 The Wanton Bishops
19:20 Francobollo
20:45 Thunderpussy
UAF Stage
23:15 Perturbator
0:00 Modestep (DJ Set)
1:15 Krewella
2:30 Seven Lions
3:30 Louis The Child
Electro Stage
0:00 Parasite
0:45 Mefjus ft. Maksim MC
2:00 Andy C
3:30 Calyx & Teebee
5:00 Suki
Afterburner Stage
19:30 Anzn
20:45 John TPS
22:00 Tristate
23:15 Chemical Love

Samstag

Space Stage
15:00 Luciano
16:00 Eskimo Callbay
17:05 The Used
18:25 Death From Above
20:00 Timmy Trumpet
21:40 Casper
23:30 Kygo
Green Stage
15:20 Off Bloom
16:20 Feine Sahne Fischfilet
17:40 Walk Off The Earth
18:50 The Vaccines
20:10 Left Boy
21:40 The Kooks
23:00 Vini Vici (Late Night Act)
Weekender Stage
16:00 SWMRS
16:55 Fufanu
18:00 Cabbage
19:20 Seafret
20:45 Yonaka
UAF Stage
23:00 AV AV AV (DJ Set)
23:45 Salute (DJ Set)
0:45 Jauz
2:00 DVBBS
3:15 Wildstylez
Electro Stage
0:00 Splinta B2b Doree (Bombaman MC)
0:30 Pandora & Coda (Bombaman MC)
1:00 A.M.C & Tunro (MC Jummy Danger)
2:00 Macky Gee
3:15 DJ Hype B2B Hazard (Miss Melody)
4:30 Skore (MC Jimmy Danker)
5:00 Shifty (Bombaman MC)
Afterburner Stage
19:30 Lumex
21:30 Hernandez
23:00 Concept Art

Sonntag

Space Stage
14:45 Zugezogen Maskulin
15:45 Papa Roach
16:45 Lost Frequencies
18:00 SUM 41
19:40 Kaleo
21:15 Imagine Dragons
22:55 Final Closing Show

Aktuell:

Werbung X