FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Soap&Skin

Soap&Skin

FM4 song zum sonntag

Alles wird gut

Der Song zum Sonntag: Soap&Skin - „Heal“

Von Christoph Sepin

Ein Bekenntnis zum Mut, ein Ablehnen der Angst, ein Akzeptieren von dem, was war, und ein Blick nach vorne: Soap&Skin hat ein neues Lied veröffentlicht. Es heißt „Heal“ und ist ein optimistischer Blick in die Kristallkugel.

Im Jahr 2012 hat Anja Plaschg ihr letztes Album „Narrow“ veröffentlicht, sechs Jahre später folgt im Oktober die neue Platte von Soap&Skin mit dem Namen „From Gas to Solid / you are my friend“.

Neben dem soeben veröffentlichten „Heal“ wird darauf auch eine Coverversion von Louis Armstrongs „What A Wonderful World“ zu finden sein. Freundschaft also, Optimismus, eine wunderschöne Welt. Auch auf „Heal“ ist dieser positive Zugang unverkennbar zu finden.

„A bundle of scars discard a shape at last“, singt Soap&Skin. Wunden sind entstanden, Narben sind geblieben. Aber die Welt wird geheilt werden, so lässt das Lied vermuten. Dank der zentralen Zeile, die zwar als Frage gestellt wird, aber als Statement, als Feststellung im Gedächtnis bleibt: „Do we heal?“

  • Alle Songs zum Sonntag auf FM4
  • Auch der geschätzte Wissenschafts- und Popjournalist Thomas Kramar macht sich in der Presse am Sonntag zum jeweils selben Song seine Gedanken.

In „Heal“ kann man viel hineininterpretieren und viel daraus mitnehmen. Könnte dazu zum ersten Mal jemanden treffen oder sich zum letzten Mal verabschieden. Könnte einen Abspann eines Films damit ausschmücken oder in Kopfhörern in einem dunklen Zimmer dazu die Augen schließen. Eine Umarmung in ein Lied verpackt, eine hoffnungsvolle Botschaft an die sich Fürchtenden: Es wird alles gut, es wird alles heilen.

Dann fordert Soap&Skin sogar die Hörer und Hörerinnen dazu auf, ihre Zeilen zu wiederholen: „Say it again: Fear used to be here, but won’t anymore“. Damit man das auch nicht vergisst, ein Mantra, das man wie aus einem Schlaf aufwachend vor sich hin murmelt. Und zum Schluss noch einmal, die versöhnende, hoffnungsvolle Zeile. Die schönste Zukunft liegt noch vor uns, wenn die Angst abgelegt wird: „I have no fear“.

Aktuell:

Werbung X