FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Yoga Workshop am Frequency 2018

Christian Stipkovits

FM4 frequency festival

Yoga, Schwimmen, Basteln

Tag 3 am Campinggelände beim FM4 Frequency: Es gibt immer was zu tun

Von Katharina Seidler

Die Parkplätze vor den St. Pöltner Supermärkten sind heute ein wenig leerer als an den letzten beiden Nachmittagen. Vielleicht ist es die Erschöpfung, oder die FestivalbesucherInnen haben sich bereits mit genügend Vorräten eingedeckt, oder aber alle sind an diesem dritten sonnigen Tag schnurstracks zur Traisen gepilgert zum Baden.

Auch auf den Camingplätzen ging es bei unserem täglichen Nachmittags-Rundgang heute ein wenig ruhiger zu als sonst - strahlende Gesichter sehen wir aber überall. Ein paar Menschen haben sich sogar schon zu Mittag zu einem Yoga Workshop eingefunden! Siehe oben...

Kreativsein am Festival

Wie immer entpuppt sich das Festival auch wieder als Kreativwerkstatt in Sachen Gaffaskulpturen, Schildermalerei und Performance-Kunst. Ein paar eurer Kunstwerke hat unser Fotograf Chris für die Ewigkeit festgehalten.

Camping 1 + 2

Das große Problem des FM4 Frequency Festival bleibt leider, trotz Initiativen wie dem verpflichtenden 5€ Gelände-Wiederherstellungs-Beitrag, der achtlos weggeworfene Müll. So viele Menschen haben an diesen vier Tagen rund um die Traisen eine gute Zeit - schade, dass die Umwelt dabei in Mitleidenschaft gezogen wird.

Bezaubernde Menschen gibt es aber natürlich überall am Campingplatz - Stichwort etwa „Erzähl mir was, ich hör dir zu“ in der folgenden Slide-Show.

Etwas besser sieht es im Green Camping-Bereich aus, der im Gegensatz zu früheren Jahren leider in große Entfernung zum Kerngelände gerückt ist. Auf dem untenstehenden Titelbild der Slideshow sieht man etwa die Traisen in der Nähe der Green-Camping-Zone. Es geht doch! Wir wünschen allen einen guten und sicheren Endspurt!

Aktuell:

Werbung X