FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Ali Ecard

Screenshot facebook / FPÖ TV

mit akzent

Homo reclamicus

Der Homo Reclamicus liebt die einfachen Wahrheiten. Also die, die seine Vorurteile bestätigen.

Von Todor Ovtcharov

Stellt euch vor, wenn ihr in der Welt der Fernsehwerbung leben würdet. Alle würden wie Supermodels aussehen, mit Körpern wie antike griechische Athleten. Alle mit krummen Beinen, Warzen im Gesicht oder Bierbäuchen wären verschwunden. Vielleicht ein bisschen langweilig, aber schön. Was würde wohl diesen Werbungsmenschen interessieren? Er wird sich jede Woche natürlich ein neues Auto kaufen. Die eine Woche einen Lexus und die nächste einen Porsche. Das wäre wohl schlecht für zerstreute Menschen wie ich, denn ich werde sicher meine Mütze in meinem Lexus vergessen und sie vergeblich im neuen Porsche suchen. In dieser Paradieswelt aus der Werbung würde es aber sowieso keinen zerstreuten Menschen wie mich geben.

Podcast Logo

radio fm4

Hier gibt’s alle Folgen von Mit Akzent im Podcast.

Im Klo wird immer nur die weichste Rolle Klopapier auf uns warten. Die Menschen aus der Werbung verbringen sehr viel Zeit am Klo. Weil der Homo Reclamicus immer den gesündesten Speck der Welt isst und das beste schäumende Bier trinkt, ohne zu rülpsen. Und wenn er sein Geschirr spülen muss, dann hat er immer Spaß dabei.

Die neue Kleidung sitzt immer perfekt und die neuen Schuhe machen keine Blasen, obwohl sie neu sind. In der neuen Tasche sitzt der neue Laptop, der vor allem dazu da ist, sich immer mit der neuen Werbung vollzustopfen. Werbung sagt die Wahrheit, Werbung zeigt uns die Welt, wie wir sie sehen wollen. Vorurteile machen Werbung aus.

In der politischen Werbung ist es ähnlich. In so einer Werbung geht der animierte Ali zum Zahnarzt mit der e-card von seinem Cousin Mustafa. Ali lacht wie ein Zeichentrickbösewicht und reibt sich die Hände, weil er jetzt gleich das österreichische Gesundheitssystem aussaugen wird, wo er bisher noch nie eingezahlt hat.

Ich habe bisher noch nie beim Zahnarzt jemanden gesehen, der einen Fes trägt. Dieser widerliche rassistische Werbespot bedient die Vorurteile der Menschen, die ihn sehen wollen. Er zeigt die Welt, wie ihn der rechte Homo Reclamicus sehen will – die bösen Ausländer, die einen Fes tragen, saugen das Gesundheitssystem aus. Die einfachen Wahrheiten des Homo Reclamicus funktionieren immer.

Aktuell:

Werbung X