FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Brand new brandnew

Radio FM4

Brand New!

Diese Woche haben wir Neuvorstellungen von The 1975, Maverick Sabre ft. Chronixx, Voyou ft. Yelle und Sorry für euch.

Von Eva Umbauer

The 1975 - „Love It If We Made It“

„Love It If We Made It“ ist eine neue Single aus dem aktuellen Album der britischen Band The 1975. „A Brief Inquiery Into Online Relationships“ erschien im November und gilt als eine der gelungensten Platten des vergangenen Jahres. Clevere 80er Jahre Synth-Pop-Melodien, Disco-Riffs und tolle Drum-Beats kennzeichnen „Love It If We Made It“. Funk trifft auf New Wave Sounds bei diesem Electropop-Track. Matt Healy und seine Band sind auf ihrem dritten Album etwa auch von der britischen Band The Blue Nile und ihrem 1989er Album „Hats“ beeinflusst. In „Love It If We Made It“ geht es um den Zustand, in dem sich die moderne Welt zur Zeit befindet.

Maverick Sabre ft. Chronixx - „Her Grace“

Der englische Rapper Maverick Sabre heißt eigentlich Michael Stafford und wuchs in Irland auf. Michael begann Gitarre zu spielen als er acht Jahre alt war. Als Teenager machte er sich in der irischen Hip-Hop Szene einen Namen und kam schließlich im Alter von 17 Jahren nach London zurück. Seinen ersten Charts-Erfolg hatte Maverick Sabre mit dem Track „Jungle“ - zusammen mit dem Londoner Rapper Professor Green. Sein erster eigener Hit hieß „Let Me Go“, gefolgt von „I Need“. Bei „Her Grace“, der neuen Single von Maverick Sabre, macht der jamaikanische Reggae-Musiker Jamar Mc Naughton aka Chronixx mit.

Voyou ft. Yelle - „Les Bruits De La Ville“

„Les Bruits De La Ville“ ist nach „Seul Sur Ton Tandem“ der nächste neue Song des französischen Musikers Voyou und heißt übersetzt „Die Geräusche der Stadt“. In diesem Stück geht es um eine junge Frau, die eine Großstadt entdeckt. Im Video dazu ist dann auch die französische Electropop-Künstlerin Yelle zu sehen, die sich mit Voyou durch Paris bewegt. Voyou heißt eigentlich Thibaud Vanhooland, er stammt aus Nantes, lebt inzwischen aber in Paris. Voyou steht für Electro-Chansons mit tollen Rhythmen und ein wirklich guter Performer auf der Live-Bühne ist er auch. Das Debütalbum von Yoyou, ebenfalls „Les Bruits De La Ville“, erscheint demnächst.

Sorry - „Starstruck“

„Starstruck“ ist nach „Showgirl/Twinkle“ der neue Song des Londoner Duos Sorry. Die Band besteht aus Asha Lorenz und Louis O’Bryen. Asha und Louis kennen sich seit ihrer Kindheit und machen nun als Sorry zusammen Musik, die das Londoner Plattenlabel Domino Records (Arctic Monkeys, The Kills etc.) veröffentlicht. Sorry machen perfekten Gitarrenpop für Indie-Kids, die die Musik von anderen jungen englischen Bands wie etwa Goat Girl oder Shame mögen. Über das Video zu „Starstruck“ meint Asha Lorenz von Sorry, dass es inspiriert ist, ja, gar eine Hommage ist, an alte Pop-Videos, die ziemlich sexy sein konnten.

Abstimmung wird geladen...

mehr FM4 Charts:

Aktuell: