FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

„An acoustic session is like dancing in your underpants“

Circa Waves haben für uns eine exklusive FM4 Acoustic Session gespielt. Hier könnt ihr die Stripped-Down-Version der Single „Movies“ hören und sehen.

Von Lisa Schneider

Es ist immer dann am schönsten, wenn der Support- und Hauptact an einem Konzertabend einen ähnlichen Klangkosmos abdeckt. So in nicht zu übertreffender Symbiose geschehen bei Circa Waves, die gerade mit Indie-Gitarrenhynmenschreibern The Wombats auf Tour sind. The Wombats stammen aus Liverpool, gegründet 2003 - auch Circa Waves kommen aus Liverpool, gegründet genau zehn Jahre später, 2013.

Als sie bei uns im Studio vorbeischauen, sind Circa Waves noch ein bisschen erschöpft, sie haben gerade eine achtstündige Autofahrt von Mailand nach Wien hinter sich. Und auch nach ihrem Auftritt im Wiener Gasometer geht’s direkt weiter in die Schweiz. Aber: Damit ist das erste Tourrad beendet und dann passiert endlich das, worauf die vierköpfige Band schon seit letztem Sommer wartet: Ihr neues Album „What’s it like over there“ erscheint am 5. April.

„It’s a solid nine“, sagt Gitarrist Joe Falconer auf die Frage, how annoying it is, auf den Release zu warten. Noch dazu, weil sie im vergangenen Sommer schon so viele Liveshows gespielt haben - und den Fans ihrem Geschmack nach noch nicht genug von dem neuen Material präsentieren konnten.

Aber: drei Singles sind schon veröffentlicht - zwei davon, „Me, Myself And Hollywood“ und „Movies“ gabs auch bei der Session zu hören.

„An acoustic session is like dancing in your underpants in the middle of a room - you’re very exposed. And at a live gig it’s like you’re wearing the coolest suit ever, cause you got your whole band and it’s loud. Acoustic sessions are quite scary actually, I mean for us we don’t really practise enough, so it’s always a worry.“

Da müssen aber beide, Sänger und Gitarrist Kieran Shudall, und Gitarrist Joe Falconer, lachen. Weil so schlimm ist es natürlich nicht, die meisten ihrer Songs entstehen so, auf der Akustikgitarre - die Session war für sie eine Art back to basics-Übung.

Die Texte für ihr neues Album hat Kieran Shudall geschrieben, während sie in Amerika auf Tour waren, Hauptinspiration war die Traumfabrik Hollywood- und alle die seltsamen, aber auch liebenswerten Gestalten, die man dort so antrifft: „America is so varied and similar to the UK in so many ways, but in also many ways so very different to it. The people are very much living the same kind of relationships as we are, but you kind of see everything like it is a movie over there, you know, yellow taxi cabs are so familiar to movies we know.“

Kieran und Joe streiten noch kurz darüber, wer in ihrem gemeinsamen Film Matt Damon, und wer Ben Affleck darstellen würde (wegen Afflecks hässlichem Rückentattoo sind beide eher Team Damon). Dann spielen sie für uns eine wunderbare Stripped-Down-Version des dazu passend betitelten Songs „Movies“.

Circa Waves bei FM4

FM4

„What’s It Like Over There“ ist das dritte Album von Circa Waves. Album für Album haben sie ihren melodiestarken Indierock neu gedacht - so auch dieses Mal wieder.

„I think we contiously wanted to do something that was different, because also bands we love always challenge the idea of what they are. It started with instead of treating ourselves as a four piece rockband just starting off with the song and figuring out the best way to play it, sort of ignoring our previous set-up. So we ended up for example with Sam having to learn how to play the piano, leading a lot of songs with that sort of stuff. So the approach was different, but I think the songs are still us as a band, you can still clearly hear our identity.“

Auf die Frage, wie sehr die Erwartungen der Fans in den Songschreibprozess einfließt, antwortet Kieran: „I genuinly believe that any art and any form where you try encater to an audience, try make something for them - it suffers. You have to make it purely for yourself, then the best of it is made.“

Und, egal was rauskommt: „They will tell us if they don’t like it!“

mehr Musik:

Aktuell: