FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Graffiti einer schwarzen Katze

CC0

mit akzent

Was man nicht alles macht, um Unglück abzuwenden

Jeder moderne Mensch trägt tief in sich die Ängste des Steinzeitmenschens. Sie sind tief verborgen und kommen selten raus, wenn alles gut läuft und unsere Tage ohne dunkle Wolken sind. Doch wenn sich Wolken über unserem Himmel zeigen und es zu donnern beginnt, ändert sich alles.

Eine Kolumne von Todor Ovtcharov

Ein Freund von mir ist knallharter Atheist - er betet jedes Mal, wenn Donald Trump eine Rede hält. Ein anderer Freund meint, dass er seine Haare nicht schneiden wird, um zu verhindern, dass Boris Johnson der neue britische Premierminister wird. Ich weiß nicht, ob dieser Aberglaube hilft, aber meine Freunde sind sich sicher, dass die Maßnahmen nötig sind, um die Welt vor einer Katastrophe zu bewahren.

Logo Podcast Mit Akzent

radio fm4

Alle Folgen von „Mit Akzent“ gibt es hier im FM4 Podcast.

Ein anderer Bekannter hatte das folgende Problem: Ihm wurde gesagt, wenn er Glück haben wolle, müsse er sein Bett immer von der Seite verlassen, über die er vor dem Schlafen eingestiegen ist. Gilt das aber auch, wenn man nachts aufstehen muss, um aufs Klo zu gehen? Das ist eine ernsthafte Frage, worauf ich keine Antwort habe.

Man erzählt, dass ein bulgarischer Politiker seine ganze Gefolgschaft an Bodyguards dazu gebracht habe, die Straßenseite zu wechseln, nachdem ihm eine Katze über den Weg gelaufen war. Was machte diesen Politiker unruhig? Sein unreines Gewissen? Das Gefühl, dass alles ein Ende hat? Dass die EU bald einen Generalstaatsanwalt haben wird? Wenn es so ist, hilft ihm auch das Überqueren der Straße nicht. Viele Politiker haben einen roten Faden als Glücksbringer um ihre Hand gebunden. So, als ob sie nicht im Parlament, sondern in Hogwarts wären. Die Angst vor schwarzer Magie beherrscht ihre Seelen.

In dieser Hinsicht scheint der Aberglaube des ehemaligen US-Präsidenten Barack Obama sogar gesund zu sein: Er hat vor jeder wichtigen politischen Entscheidung Basketball gespielt.

Eine Bekannte von mir meinte neulich, dass ich und meine liebe M. keine glückliche Beziehung haben könnten, da unsere Sternzeichen nicht zusammenpassen. Das einzige, was uns retten könne, sei, dass ich mit einem bestimmten Bein zuerst unsere gemeinsame Wohnung verlasse. Leider habe ich vergessen, ob es das rechte oder das linke Bein war.

Aktuell: