FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Eric Pleskow

APA/HERBERT NEUBAUER

Hollywood-Legende Eric Pleskow ist tot

Der ehemalige Viennale-Präsident ist am Dienstag verstorben. Der aus Österreich stammende Filmproduzent und Präsident der Viennale wurde 95 Jahre alt.

Eric Pleskow war vor zehn Jahren zu Gast bei Elisabeth Scharang in einem FM4 Doppelzimmer Spezial. Der gebürtige Wiener und ehemals Präsident der Filmproduktion United Artists in New York, erzählt von Billy Wilder, dem ersten Scorsese-Film und warum er sich von Schwarzenegger verarscht fühlt.

In Erinnerung an Eric Pleskow gibt es hier einen Mitschnitt dieses einstündigen Gesprächs aus dem Jänner 2009 zum Anhören:

FM4 Doppelzimmer Spezial mit Eric Pleskow

In den 30ern vor den Nazis aus Wien geflüchtet, stieg Pleskow zum Filmtycoon in Hollywood auf. Er zeichnete als Produzent für Klassiker wie „Das Schweigen der Lämmer“ oder „Amadeus“ mitverantwortlich.

Der Oscar-prämierte Produzent und Viennale-Präsident Eric Pleskow ist am Dienstag im Alter von 95 Jahren gestorben.

Ab Ende der 90er-Jahre war Pleskow regelmäßig zu Gast in Wien, als Präsident der Viennale und als Jurymitglied des Wiener Filmfonds. Gerade in seiner Funktion beim Wiener Filmfestival wurde er durch seine legendär humorvollen Eröffnungsreden zum Publikumsliebling. Auch wenn ihn gesundheitliche Probleme zuletzt an der Reise nach Europa hinderten, blieb er Wien eng verbunden.

mehr Film:

Aktuell: