FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Publikum von Bilderbuch beim Ahoi Pop Festival

Christoph Thorwartl | subtext.at

Ein Monat voll mit Musik

Das Musikfestival in Linz begrenzt sich dieses Mal nicht nur auf ein verlängertes Wochenende. Stattdessen gibt es ein ganzes Monat mit 13 Spieltagen. Wir verraten, was ihr nicht verpassen dürft.

Von Boris Jordan

Scheller als die Black Pearl in voller Takelage sind die Gerüchte um das größte Linzer Popfestival übers Meer von Linz nach Wien gesaust, da hängen wir uns gleich dran - Nein, natürlich nicht, FM4 ist seit Jahren Medienpartnerin und Präsentatorin des Ahoi! Pop Festivals in Linz, das uns schon unvergessliche Abende mit The National, Queens of The Stone Age oder Arcade Fire beschert hat. Nach dem frenetischen Bilderbuch / Yung Hurn Termin diesen Sommer, wollten die Veranstalter des Linzer Posthof den Herbstarm des Ahoi! Pop dieses Jahr völlig neu aufstellen - und nicht weniger als das ist passiert.

Ein neues Konzept

Jetzt haben sich die Veranstalter um den Linzer Posthof an ein neues Konzept gewagt: Zusätzlich zum sommerlichen Großkonzert hat man sich am Konzept eines erfolgreichen westlichen Pendants, des Poolbar Festivals in Feldkirch, orientiert und im Oktober und November ein besonders dichtes Programm an internationalen und österreichischen Acts aus dem - im weitesten Sinne – Indie Segment zusammen gestellt. Die meisten Gigs finden im Posthof statt. Wenn die Größe der Artists dessen ehrwürdigen Rahmen sprengt, wird auf die „Tips Arena“ ausgewichen.

Seed

Erik Weiss

Zuerst gleich die guten Nachrichten: Die Berliner Germaica Dancehall Walze Seeed ist nach ihrem Comeback Album auf großer Tour. Die ebenso schlechte wie bizarre Nachricht: Nicht nur der Termin beim Ahoi! Pop Festival und der am Tag davor in der Wiener Stadthalle sind ausverkauft, sondern ALLE Konzerttermine der Tour, gipfelnd in je zwei Doppelterminen in der Waldbühne Berlin und der Parkbühne Wühlheide, Ende nächsten Sommers (!) – drei von vier ausverkauft.

Das ist eine ansprechende Leistung für die hart arbeitende Band um Peter Fox, Trost für die zu spät Kommenden ist es kaum. Tickets für Seeed Shows gibt es nur mehr für ihre Festival Auftritte bei Southside und Hurricane, sowie für das „Top of the Mountain“ Ende November in Ischgl/Tirol.

Auch das herzknusprige Jungswunder „Von Wegen Lisbeth“ schafft es- ganz ohne die Hilfe von Annenmaykantereit – das Auftaktkonzert das Ahoi Pop Festival auszuverkaufen. Die urst-beliebten Kopf - Anlehn -Kuschler Beirut haben das Ahoi Pop Konzert nächste Woche leider abgesagt.

Alles andere kann man sich noch in den Terminkalender eintragen (falls irgendjemand sowas noch besitzt).

Die Geheimtipps

Mira Lou Kovacs bestreitet einen Abend mit ihren beiden Bands 5KHD und My Ugly Clementine. Als ob das nicht schon ein Garant für viele Facetten wäre, spielen am selben Abend noch zwei selten gesehene Gäste und auch nicht gerade unoriginelle Stimmen: Die kämpferische Ex Strassenmusikerin Alice Phoebe Lou und der - gewohnt skurril finnisch - aufs Überzeugendste Soul croonende „Entertainer“ Bobby Oroza (Geheimtipp 1).

Unser liebgewonnenstes Arrangier- und Songwriting Genie Konstantin Gropper ist nicht nur mit seiner Band Get Well Soon unterwegs, sondern gleich mit einer ganzen Big Band. Seine Gäste sind die immer gute Wallis Bird und die erwachsen groovende Kammermusik Band Black Sea Dahu aus Zürich, die so eindringlich intim und zugleich euphorisch sein kann, wie seit Leslie Feist nur wenige (Geheimtip2) .

Calexico haben sich nach 14 Jahren für Tour und schönes Album („Years to Burn“) wieder mit dem Rauschebart-Schmerbauch Sam Beam a.k.a. Iron & Wine zusammengetan und spielen gemeinsam (nicht hintereinander) am 10.11.

Und lange kann es nicht mehr dauern, bis die Soloshows von OK Kid, Fiva, Element of Crime, Cari Cari, Leoniden/ Pauls’s Jets oder Avec ausverkauft sein werden.

mehr Musik:

Aktuell: