FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

OK Boomer Ursprungs Meme Hund

Ok Boomer

Boomer gegen Zoomer

Millennials werfen den vorigen Generationen nicht nur die Zerstörung des Planeten vor, sondern sind auch überzeugt davon, dass sie weniger verdienen, mehr arbeiten und schlechter leben. Ist „OK Boomer“ Ausdruck eines ultimativen Generationenkonfliktes?

Von Ali Cem Deniz

Angefangen hat es dort, wo in dem aktuellen Meme-Zeitalter offenbar so gut wie alles beginnt: auf dem anonymen Imageboard 4chan. Das Forum, das als Plattform für zahlreiche rechtextreme Attentäter und Shooter der letzten Jahre eher berüchtigt als berühmt geworden ist, ist nicht zuletzt durch die absolute Anonymität, die vorherrscht, ein Ort der Kreativität - jeglicher Art.

In dieser Atmosphäre wurde der aus den Medien- und Soziologie-Einführungsvorlesungen bekannte Baby Boomer Begriff zum Boomer-Meme.

FM4 Auf Laut: Boomer gegen Zoomer

Was unterscheidet den aktuellen Generationenkonflikt von Früheren? Was hat er mit der Klimakrise zu tun? Wie Boomer ist dieser Artikel? Dienstag, 3.12.2019, ab 21 Uhr auf FM4.

Deine Meinung ist gefragt. Die Nummer ins Studio (ab 21 Uhr): 0800 226 996

Ursprünglich waren die Boomer Mitglieder der starken Geburtenjahrgänge von 1946 bis 1964, die in den Nachkriegsjahren am Wiederaufbau und der Schaffung eines neuen Wohlstands teil hatten.

Diese mehr oder weniger exakte Definition hat auf dem anonymen Meme-Forum natürlich keine Rolle gespielt. Dort verbreitete sich das Boomer-Meme als Teil eines Generationenkonflikts zwischen älteren Usern, die seit der Gründung von 4chan im Jahre 2003 dabei waren und jüngeren Usern, die neu dazu gekommen waren. Sie wunderten sich, dass auf dieser halbpubertären-halbdebilen Plattform erwachsene Menschen mit Familien, Kindern und sicheren Jobs abhingen. Die wiederum reagierten mit dem „Zoomer“ Meme auf die User aus der „Generation Z“.

Arme Zoomer

Erst in diesem Jahr ist der Konflikt samt aller Memes ins Mainstream geschwappt. Anfang des Jahres konnte man schon OK, Boomer immer öfter auf Reddit und Twitter lesen. Im Oktober berichtete die New York Times über das Meme und sah es als Teil eines Kriegs zwischen Generation Z, Millennials und ihrer Elterngeneration. Auslöser des Konflikts: die Klimakrise und finanzielle Ungleichheit.

Das letzteres nicht nur ein subjektives Gefühl von verwöhnten Hipstern ist, hat die amerikanische Zentralbank herausgefunden. In einer Studie kommt sie zum Schluss, dass die Millennials nicht weniger ausgeben, weil sie andere Bedürfnisse als ihre Elterngeneration haben, sondern weil ihnen schlicht und einfach das Geld fehlt. Selbst bei Weihnachtsgeschenken schnallen sie den Gürtel enger.

Die Klimakrise und der Generationenkonflikt

Es waren aber nicht nur Studien, die diesen neuen Generationenkonflikt zum Vorschein gebracht haben, sondern die Klimakrise. Im neuseeländischen Parlament schickte die 25-Jährige Abgeordnete Chlöe Swarbrick in einer Debatte über das Vorgehen gegen den Klimawandel, Zwischenrufer mit einem „Ok, Boomer“ ins Abseits.

Das Video wurde bald viral und „Ok, Boomer“ zu einer linguistischen Debatte über jede Zukunftsfrage. Und auch wenn Themen wie Klimakrise, Chancenungleichheit, Lohnstagnation, steigende Mieten und Lebenskosten, Diversität und Digitalisierung unterschiedliche Herangehensweisen erfordern, zeigt die schnelle Verbreitung von „OK Boomer“, dass in all diesen Fragen ein neuer Generationenkonflikt eine zentrale Rolle spielt.

FM4 Auf Laut: Boomer vs. Zoomer

Im Zuge der Klimakrise spitzt sich der uralte Generationenkonflikt zu. Die neueste Waffe: „OK, Boomer“.

Millennials werfen den vorigen Generationen nicht nur die Zerstörung des Planeten vor, sondern sind auch überzeugt davon, dass sie weniger verdienen, mehr arbeiten und schlechter leben. Diskussionen mit den Älteren werden mit „OK Boomer“ beendet. Die älteren wiederum schlagen zurück und bezeichnen die Mitglieder der Generation Z als „Zoomer“.

Was unterscheidet den aktuellen Generationenkonflikt von Früheren? Was hat er mit der Klimakrise zu tun? Wie Boomer ist dieser Artikel? Dienstag, 3.12.2019, ab 21 Uhr auf FM4.

Deine Meinung ist gefragt. Die Nummer ins Studio (ab 21 Uhr): 0800 226 996

OK Boomer Meme

OK Boomer

Aktuell: