FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Gorillaz

Gorillaz

Die FM4 Song-Neuvorstellungen der Woche

Neue Musik von Austra, Gorillaz, Little Dragon oder Silk Mob - wer soll am höchsten in die FM4 Charts einsteigen?

Von Katharina Seidler

Austra - „Risk It“

Verbindet irgendwer die Ernsthaftigkeit von klassischem Sopran-Gesang so locker mit dem verspielten Potential von Popmusik wie Austra? (Nagut, vielleicht CocoRosie.) Katie Stelmanis und ihre Bandkolleg*innen melden sich nach drei Jahren mit dem Song „Risk it“, einer noch nicht näher definierten Ankündigung für ein Album namens „HiRUDiN“ und gleich zwei Handvoll Tourterminen für 2020 zurück. Ein shuffeliger Beat und der herrlich seltsame Pitch in Stelmanis’ Stimme verleihen „Risk it“, einem Song über das Nicht-Beenden einer Beziehung wider besseres Wissen, ein nervöses Unbehagen. Ein seltsamer kleiner Tanztrack.

Gorillaz - „Momentary Bliss (Ft. Slowthai And Slaves)“

Schon länger wünschte sich Gorillaz-Main Man Damon Albarn einen einfacheren Weg, Musik zu releasen, nun hat er sich diesen Wunsch mit einem Projekt namens „Song Machine“ erfüllt. Vorbei an den komplizierten Mechanismen des Musikbusiness, in dem es ewig dauert, bis man ein Album zusammen hat und herausbringen kann, werden die Gorillaz im Lauf des Jahres ab und zu neue Songs veröffentlichen, ohne Stress, ohne Konzept, ohne Kalender. Der erste dieser musikalischen Tagebucheinträge von Albarn und seinen Bandkolleg*innen heißt „Momentary Bliss“, und ist genau dies, ein in Kombination mit dem UK-Punk-Duo Slaves und dem derzeit super hotten britischen Rapper Slowthai aufgenommenes, unmittelbares, entspanntes kleines Glück von einem Popsong.

Little Dragon - „Hold On“

FM4 Charts: Jeden Samstag von 17 bis 19 Uhr auf FM4 und nach der Sendung online.

Lässig-elegant wie eh und je schwingen Little Dragon auch 2020 ihre Hüften in die Disco. „Hold On“, der erste Vorbote des Ende März bei der britischen Label-Institution Ninja Tune erscheinenden, siebten Litte Dragon-Albums „New Me, Same Us“, groovt sich mittels Streichern, einer funky Bassline und einem vorsichtigen Pianomotiv in der Mitte in die Herzen der 90er-House-Fangemeinde, während Yukimi Nagano vom würdevollen Abschiednehmen erzählt: „I wish you happiness, joy / Good fortune, boy“.

Silk Mob - „Heute Ned“

Nicht weniger als fünf Protagonisten der deutschen und österreichischen Cloudrap-Szene haben sich unter dem Namen Silk Mob zusammengetan. Mit ihrer Debütsingle „Heute Ned“ setzen sie den dicken Hosen und starken Posen der Rap-Welt seidig-soulige Entspanntheit entgegen. Ihre Bartleby’sche „Ich möchte lieber nicht“-Verweigerung ist in rot-violettes Licht und ätherische Synthesizer-Flächen getaucht, darunter pulsiert ein smoother Beat: „Heute is’ schlecht, weil ich noch ein Date mit meinem Sofa hab“ - eine butterweiche Absage, an der man sich in Zukunft viel öfter ein Beispiel nehmen sollte.

mehr FM4 Charts:

Aktuell: