FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Teenage Blob

Team Lazerbeam / Superhot Team

Das Split-Game kombiniert Punkrock mit knallbuntem Art-Design

Als rosaroter Teenager-Blob cruisen wir auf mit dem Skateboard durch die Stadt, füttern Hunde beim Ausliefern von Sandwiches und freuen uns auf den besten Abend unseres Lebens: „Teenage Blob“ ist bunt, laut und wunderbar weird.

von Michaela Pichler

Als wir zum ersten Mal unsere Augen in „Teenage Blob“ öffnen, wachen wir als rosaroter, unförmiger Matschhaufen auf – als waschechter Teenager-Blob, der erstmal durch sein chaotisches Zimmer kriechen muss: Beim Spiegel heißt es dann, eine Körper-Form auswählen, Lieblingsoutfit raussuchen und an den Eltern vorbei kommen. Extra Punkte gibt es, wenn wir besonders fiese Antworten auf die bohrenden Fragen des Elternteils geben. Oder keine Hose anhaben. Doch das sind nicht die einzigen Aufgaben in „Teenage Blob“.

Das Leben und Streben eines Blobs

In der bunten Art-Punk-Welt müssen wir uns den Tag mit ermüdenden Nebenjobs vertreiben, wie zum Beispiel im Minigame „Tony Dork“: Auf unserem Skateboard cruisend müssen wir als Frosch verkleidet High-Fives verteilen, um die Bewohner*innen der Stadt aufzumuntern. Um unser Taschengeld aufzubessern, liefern wir Sandwiches aus und spielen uns im Gitarrenladen an der Ecke im „Guitar Zero“-Modus an unser finales Ziel: Am Abend findet nämlich ein Konzert unserer absoluten Lieblingsband statt. Dafür fehlt uns aber noch das nötige Kleingeld, um endlich die perfekt-stylischen Stiefel zu ergattern. Ein ganz normaler Tag eben im Leben eines Teenager-Blobs.

Teenage Blob Screenshot

FM4

„Teenage Blob“ ist gerade für Windows Microsoft und Mac OS als Split-Game erschienen und wurde von Team Lazerbeam entwickelt.

Für das Indie-Game „Teenage Blob“ hat sich das Entwicklerstudio Team Lazerbeam gemeinsam mit der US-amerikanischen Punkrock-Band The Superweaks ganz dem DIY-Kult verschrieben und ein gemeinsames Split-Game erschaffen: Sechs Songs geben den Soundtrack zu sechs Minigames. So gesehen ist nicht nur ein Game entstanden, sondern auch eine EP und sechs ganz individuelle Musikvideos. Der Sound passt sich den Spielen mit schrammelnden Philadelphia-Gitarren und einer deftigen Portion 90s-Skate-Punk an.

Team Lazerbeam hat dabei mit ihrem besonderen Credo gearbeitet - „to make cute games about weird stuff, and weird games about cute stuff“. Darunter sind bisher Spiele wie „Snow Cones“, „Wrestling with Emotions“ und „Pizza Quest“ erschienen. Auch „Teenage Blob“ reiht sich in diese Weird-Art-Game-Sammlung ein.

Es lebe das Slackertum!

„Teenage Blob“ ist ein amüsantes Spiel für zwischendurch: Die sechs Minigames sind mit viel Liebe für lustige und schräge Details gestaltet. Die Grafik erinnert dabei ein bisschen an die bunte Welt von „Adventure Time“ oder dem neuesten Wurf von Trickfilmzeichner Pendleton Ward - „Enthüllungen zu Mitternacht“. Mit einfacher Steuerung gelingt es auch schnell, das herrlich-entspannte Ziel zu erreichen: Es geht nicht darum, die oder der beste in irgendetwas zu sein. Sondern einfach am Ende des Tages am Konzert der Lieblingsband abfeiern zu können – und das in den selbst gekauften, strahlenden Lieblingsboots.

Damit feiert das Game das Slackertum in all seiner zurückgelehnten Pracht. Es gibt sogar Bonuspunkte beim Downhill-Fahren fürs Anhalten und Aussicht Genießen - und kein „Game Over“. So kann gewinnen eben auch aussehen.

„Teenage Blob“ im FM4 Spielekammerl

Noch mehr bunte Teenager-Abenteuer gibt es diese Woche auch in der FM4 Spielekammerl-Show: Am Donnerstag, den 27. August, spielen Robert Glashüttner und Michaela Pichler live auf Twitch das bunte Indie-Game. Gerockt wird außerdem mit dem Action-Adventure-Game „No Straight Roads“. Die FM4 Spielekammerl-Show findet immer donnerstags von 17 bis 21 Uhr auf Twitch statt.

mehr Game:

Aktuell: