FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

Czech director Jiri Menzel and his wife Olga Menzelova at the 57th Berlinale International Film Festival in Berlin

John MACDOUGALL / AFP

mit akzent

Zum Tod des tschechischen Oscarpreisträgers Jiří Menzel

Der tschechische Regisseur Jiří Menzel ist gestorben. Er gehörte gemeinsam mit Charlie Chaplin und Billy Wilder zu jenen Regisseuren, die dich gleichzeitig zum Lachen und zum Weinen bringen können. Und dich stolz machen, dass du ein Mensch bist.

Eine Kolumne von Todor Ovtcharov

Am fünften September ist der tschechische Filmregisseur Jiří Menzel gestorben. Einer der lustigsten und gleichzeitig weisesten Menschen in Europa ist von uns gegangen. Er hat Filme über die gewöhnlichen, einfachen Menschen gemacht und er liebte seine Protagonisten über alles. Die Helden seiner Filme sind lustig, albern und verwirrt, doch der Autor lacht sie nicht aus. Die Filme von Menzel bestehen nicht aus Vorurteilen oder Herablassung, sie sind voll mit Lebensfreude und Humanismus.

Logo Podcast Mit Akzent

Radio FM4

Mit Akzent gibt es jede Woche auch hier als Podcast.

Menzels Vater war ein Intellektueller, seine Mutter Näherin. Deshalb scherzte der Regisseur bisweilen, dass er immer gleichzeitig wollte, dass seine Mutter seine Filme verstehe und sein Vater sich nicht für seinen Sohn schäme. Er sagte auch, dass das Lächeln seiner Mutter ihn mehr geprägt habe als der strenge Ton des Vaters. Die Filme von Menzel haben keinen moralistischen Unterton. Er fordert das Publikum auf, das Leben zu genießen und weniger zu leiden.

Schon sein erster Spielfilm „Liebe nach Fahrplan“ (1966) ist ein Meilenstein der Kinogeschichte. Die Handlung spielt in der Nazizeit, doch sie ist nicht pathetisch und erzählt nicht von Heldentum. Die Protagonisten leben auf einem kleinen Provinzbahnhof und für sie ist Liebemachen genauso wichtig und normal wie sterben. Der Film gewann den Oscar für den besten fremdsprachigen Film. Bei der Verleihung wurde die Tschechoslowakei als Teil von Jugoslawien bezeichnet. Menzel meinte allerdings sowieso, dass Preise nur Schaum seien und nicht wirklich etwas darüber aussagen würden, ob ein Film wertvoll sei oder nicht.

Als die Tschechoslowakei von der Sowjetunion okkupiert wird, weigert sich Menzel, mit den Besatzern zu kollaborieren. Das bringt ihm ein jahrelanges Berufsverbot ein und einen Hinauswurf aus der Kinowelt. Er wechselt zum Theater, wo er weiterhin alle Menschen, die glauben, dass sie den freien Geist unterdrücken können, als Dummköpfe auslacht. Seine Satire ist viel stärker als alle direkten Kritiken an der kommunistischen Diktatur.

Coverbild: Jiří Menzel und seine Frau Olga Menzelova bei der Berlinale im Jahr 2007

„Die Schur“, „Lerchen am Faden“, „Ich habe den englischen König bedient“, „Heimat, süße Heimat“ sind nur ein Teil der Kinoperlen, die uns Jiří Menzel hinterlassen hat. „Perlen auf dem Meeresgrund“ heißt auch einer seiner ersten Kurzfilme, die er gemeinsam mit anderen Vertretern der tschechoslowakischen Nouvelle Vague gemacht hat. Menzel tauchte bis zum Grund des menschlichen Verhaltens ab und kam immer mit einer Perle in der Hand wieder auf.

„Ich würde nie Donald Trump in einem meiner Filme casten, so schlecht sind sie auch nicht“, sagte Jiří Menzel. Er gehört gemeinsam mit Charlie Chaplin und Billy Wilder zu jenen Regisseuren, die dich gleichzeitig zum Lachen und zum Weinen bringen können. Und dich stolz machen, dass du ein Mensch bist. Liebe FM4 Hörerinnen und Hörer, schaut euch die Filme von Jiří Menzel an, durch sie wird er für immer weiter leben.

Aktuell: