FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

thema Aussicht

Radio FM4

Wortlaut 2021 - FAQ

„Aussicht“ ist das Thema von Wortlaut, dem FM4 Kurzgeschichtenwettbewerb. Und auf häufig gestellte Fragen - gibt es hier Antworten.

Aus Sicht der Schreibenden (na - Wortspiel aufgefallen?) gibt es möglicherweise Fragen. Hier jedenfalls mögliche Antworten.

Ist „Aussicht“ der Titel der Geschichte?

Nein - „Aussicht“ ist das Thema, muss aber nicht der Titel der Kurzgeschichte sein. Du kannst natürlich auch Wortspiele mit „Aussicht“ verwenden. Aus Sicht von uns ist alles möglich...

Soll die Geschichte eine Überschrift haben?

Ja. Finden wir gut. Aber nur „ohne Titel“ oder „Aussicht“ zu schreiben ist doch irgendwie langweilig.

logotype von wortlaut 21

radio FM4

Alle Infos zur Jury, den Preisen und Einsendeschluss findet ihr hier.

Muss es eine Kurzgeschichte sein?

Ja. Lyrik, Drama und Poesie sind natürlich auch wunderschön. Comics und Drehbücher sind großartig.
Egal.
Dafür gibts andere Wettbewerbe.
Wir hätten gern eure Kurzgeschichten.
Dennoch sind wir bei der Definition „Kurzgeschichte“ nicht so streng. Wir nehmen es lieber einfach wörtlich - eine kurze Geschichte.

Muss die Geschichte auf Deutsch verfasst sein?

Ja.

Wie lang darf die Geschichte sein?

Die Kurzgeschichte darf bis zu acht Schreibmaschinenseiten zu jeweils max. 3.000 Zeichen lang sein (inkl. Leerzeichen). Macht in Summe also max. 24.000 Zeichen.

brille

Radio FM4

Was meint ihr mit max. 24.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen)? Darf ich pro Seite nur max. 3000 Zeichen haben?

Es geht um die Gesamtzeichenzahl - die ist inklusive Leerzeichen max. 24.000 Zeichen.

Muss die Geschichte so lang sein?

Nein, im Gegenteil. Auffallend war in den letzten Jahren, dass die besten Geschichten häufig kürzer waren.

Warum braucht ihr meine persönlichen Kontakt-Angaben?

Klar, das Thema ist „Aussicht“. Aus organisatorischen Gründen benötigen wir ein paar private Angaben: deinen vollständigen Namen, deine Telefonnummer und deine Wohnadresse. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Ja, wir wissen es auch - es gibt anonyme Wettbewerbe, da ist das alles nicht notwendig. Nur - das schaffen wir vom Aufwand her nicht. Deswegen bitte die persönlichen Angaben anfügen.

Also Name, Adresse und Telefonnummer.

Wir behalten uns vor, Einsendungen ohne diese vollständigen Angaben nicht in die Wertung zu nehmen.

Bitte mach eine Kopf- oder Fußzeile, in der du deinen Namen, die Mailadresse und die Paginierung (die Seitenzahl) angibst. Das hilft uns ungemein.

flyer für wortlaut mit jury

radio FM4

Wie sieht es denn mit dem Alter aus - darf man auch mitmachen, wenn man schon jenseits der 35 ist?

Ja. Dein Alter wollen wir gar nicht wissen. Dafür Name, Adresse und Telefonnummer.

Darf ich auch mitmachen, wenn ich noch in die Pflichtschule gehe?

Ja, natürlich. Uns ist egal, wie alt du bist.

Darf ich auch mitmachen, wenn ich gar nicht in Österreich wohne?

Ja, natürlich. Jede und jeder ist willkommen. Egal, wo sie oder er lebt.

fernrohr

Radio FM4

Wie wichtig ist das Layout?

Gar nicht wichtig. Die Kurzgeschichte besticht durch ihren Text, nicht durch ihr Layout.
Wir raten bitte davon ab, eure Kreativität in der Verwendung von unzähligen Schriften und Tabulatoren auszuleben. Immer wieder hatten wir schon beim Ausdrucken einiger besonders aufwändig gestalteter Texte Probleme.
Was bei euch daheim vielleicht extrem lässig ausschaut, kommt bei uns möglicherweise in 5-Punkt-Größe aus dem Drucker und ist dann leider nur extrem lästig zu lesen.
Abhilfe schafft eine einfache Systemschrift. Wir schlagen die altbewährte Times New Roman in 12 Punkt vor.

In welchem Format soll ich den Text schicken?

Bitte als einfache .doc- oder .docx-Datei oder als .pdf.
Bitte mit einer Kopf- oder Fußzeile.
Handgeschriebene Texte können wir nicht gut lesen und lassen es dann auch ...

Gibt es eine Mindestlänge?

Nein.

Kann ich euch auch mehrere Geschichten schicken?

Autor*innen, die mehrere Geschichten einsenden, werden nicht in die Wertung genommen!
Also - ihr entscheidet über euren besten Text, nicht wir.
Eine Geschichte.
Die durchlesen.
Drüber schlafen.
Durchlesen.
Einsenden.
Bitte.
Danke.

Können auch zwei Autor*innen (offiziell) gemeinsam an einer Kurzgeschichte arbeiten?

Ja, aber die müssen sich dann im Idealfall das Preisgeld teilen...

Was meint ihr mit Einsendeschluss 6. Juni?

Sonntag, 6.6. um 23:59 Uhr.

Bekomme ich eine Bestätigung, dass ihr meine Kurzgeschichte auch wirklich erhalten habt?

Wenn du uns deinen Text via Mail schickst, erhältst du nach wenigen Minuten ein Bestätigungsmail. Dein Text ist also bei uns eingegangen. Kleiner Hinweis: Manchmal landet die Bestätigung im Spam-Ordner.

Kann ich den Text auch per „analoger“ Post schicken?

Nein.
Wir können nur Einsendungen berücksichtigen, die per Mail eingelangt sind.

Galskugel

Radio FM4

Wann stehen die Gewinner*innen fest?

Aus der Erfahrung der letzten Jahre wissen wir, dass es recht lange dauert, bis alle Texte von der Vorjury des Öfteren gelesen worden sind. Mitte/Ende August erhält die Jury die besten 20 Texte - alle anonym und einheitlich gelayoutet. Ein ausgefallenes Layout ist also sinnlos - siehe oben.
Mitte/Ende August stellen wir die 20 Namen der ausgewählten Autor*innen online.

Bis November ist das Buch mit den besten zehn Texten gedruckt und dann werden die Preisträgerinnen und Preisträger bekannt gegeben.

Wie erfahre ich, ob mein Text unter den besten 20 ist?

Im schönen Fall des Falles erhältst du Mitte/Ende August ein Mail oder einen Anruf von uns.

Kann mir die Jury ein Feedback geben?

Eine Vorjury „sortiert“ die Texte und gibt eine Auswahl an die Hauptjury weiter. Die wählt die Siegertexte aus und kommentiert ihre Entscheidung.

Persönliches Feedback für die restlichen Geschichten (2020 haben uns rund eintausendzweihundert Kurzgeschichten erreicht) ist für uns schlicht und einfach nicht bewältigbar. Auch werden wir keine Texte, die nicht über die erste Auswahlrunde hinausgekommen sind, zur Beurteilung an Mitglieder der Hauptjury weiterleiten.

Kann man auch die Texte, die nicht gewonnen haben, irgendwo lesen?

Nein. Jedenfalls nicht bei uns.

Was geschieht mit den Rechten meiner Geschichte, falls ich bei den Gewinner*innen bin?

„Der Vertrag zwischen dem Luftschacht Verlag und den Wortlaut-Autor*Innen räumt dem Verlag lediglich das einfache Recht zur Vervielfältigung und Verbreitung des jeweiligen Beitrags innerhalb der Anthologie ohne Stückzahlbegrenzung ein. D.h.: Der/die Autor*In bleibt Rechteinhaber*In (das schließt auch sämtliche Nebenrechte ein). Mit Detailfragen könnt Ihr Euch gerne über luftschacht.com an den Verlag wenden.“ (Jürgen Lagger, Luftschacht)

Der Standard

WERBUNG

Der Gewinnertext wird im STANDARD veröffentlicht.

Kann ich den Text auch noch bei einem anderen Wettbewerb einreichen?

Der Text, mit dem du dich bei Wortlaut bewirbst, darf noch nicht veröffentlicht sein. Ansonsten gelten die Regeln des anderen Wettbewerbs.

Sind das jetzt alle Antworten auf alle Fragen?

Nein. Natürlich nicht. Bei Bedarf ergänzen wir diese Liste mit weiteren FAQs.

Alles rund um den FM4 Kurzgeschichtenwettbewerb Wortlaut 21 findest du auch jederzeit unter fm4.orf.at/wortlaut

Aktuell: