FM4-Logo

jetzt live:

Aktueller Musiktitel:

AVEC, Cari Cari, Camo & Krooked & Mefjus und Elektro Guzzi bei den FM4 Summer Sessions

Radio FM4

fm4 summer sessions

Postkarten-Panorama: Die FM4 Summer Session mit Elektro Guzzi

Einmal auf einer großen Dachterrasse die Regler richtig laut aufdrehen: Elektro Guzzi haben sich den Traum bei ihrer FM4 Summer Session in Zell am See im Salzburger Land erfüllt. Und ihr könnt hier das exklusive Live-Video sehen.

„Es ist eigentlich ganz einfach: Wir sind wie U2, stehen auf einem Dach in Zell am See und spielen ein kleines Konzert“, erzählen Elektro Guzzi, während die Kabel schon mal sacht zu Zucken beginnen. Bernhard Breuer, Jakob Schneidewind und Bernhard Hammer sind zwar musikalisch sonst ziemlich weit von Bono & Co entfernt, aber nicht weniger bereit fürs endlich wieder Livespielen.

Für die dritte von insgesamt vier FM4 Summer Sessions haben wir also Elektro Guzzi gebeten, mit uns ebenfalls ins Salzburger Land zu reisen. Gelockt wurde mit fabelhafter Panorama-Aussicht und guter Höhenluft auf der Dachterrasse des Ferry Porsche Congress Centers in Zell am See. Ein paar harmlosen Gewitterwolken (die Session wurde, wie alle anderen, vor den starken Unwettern/dem Hochwasser aufgezeichnet) wird laut und gut getrotzt, so wie wir das von Elektro Guzzi kennen. Zurücklehnen und einmal die volle Dröhnung analoger Techno.

Dabei ist das neue, im Juni veröffentlichte Album „Trip“ gar nicht so nach dem Höchstpegellimit, sondern unter gediegeneren Gesichtspunkten entstanden. Es war ein langes Erarbeiten, Verwerfen, neu Aufbereiten und Feilen. „Trip“ ist das bereits achte Studioalbum von Elektro Guzzi, die Tracks entstanden in einer Zeit, als man noch auf der Bühne probieren konnte. Es war also alles da, bevor es noch einmal verworfen wurde: zurück ins Studio, zurück ans Improvisieren an Bass, Gitarre und Schlagzeug. Aus langen Sessions wurden schließlich die sieben Stücke geschält, die jetzt das Album bilden.

Salzburger Land Zell am See Kaprun

WERBUNG

Mit freundlicher Unterstützung von SalzburgerLand.

Die Drehorte aller Videos befinden sich in Zell am See-Kaprun.

Das besonders Schöne an dieser FM4-Summer-Session: Hier gibt es den neuen Langspieler in fast vollständiger Länge zu hören. Und auch hier steht die Improvisationskunst der drei Musiker und deshalb auch ihre unglaubliche Live-Präsenz im Mittelpunkt. Es gibt nur zart erkennbare Anfangs- und Endpunkte. Es ist ein knarzender, spannungsgeladener Musikrausch von guten 20 Minuten.

Und dann ist da halt auch noch die atemberaubende Location.

„Exakt wie eine Postkarte. Wirkt eigentlich ziemlich surreal. Es ist für alle ziemlich flashig, weil man nur Berge und See sieht - aber das ist eigentlich ziemlich schön“. Elektro Guzzi haben schon viele gute, bzw. extravagante Orte bespielt, das beste vielleicht, nach Eigenangabe, ein Planetarium in Mexico City. Ohne Sterne, aber mit dem riesigen, gespiegelten Himmel im Wasser geht es jetzt um einen neuen Live-Höhepunkt in ihrer Karriere.

Aktuell: